Ressort
Du befindest dich hier:

Ravioli mit Frischkäse, Steinpilzen und Salbeibutter

TIAN-Chefkoch Paul Ivic verrät uns seines seiner Lieblingsrezepte, das sich relativ schnell zubereiten lässt und die Geschmacksnerven erfreut.


Ravioli mit Steinpilzen und Frischkäse
© Thinkstock

Zutaten Teig:

  • 200 g Mehl
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 1 TL Olivenöl

Eigelb und Eier mit Olivenöl verquirlen und in das Mehl einarbeiten. Den Teig kneten bis er eine geschmeidige, weiche Konsistenz erreicht. Eventuell mit etwas Mehl nachbearbeiten. 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen und dann verarbeiten.

Zutaten Fülle:

  • 150 g Blattspinat geschnitten
  • 100 g Ricotta
  • 50 g geriebener Bergkäse
  • 100 g Mozzarella klein geschnitten
  • 40 g Parmesan gerieben
  • 20 g Schalotten
  • 1 EL Gemüsefond
  • 2 Eigelbe

Schalotten in etwas Olivenöl leicht Farbe geben, den Blattspinat hinzufügen und mit Gemüsefond aufgießen. Umrühren bis die Flüssigkeit vollständig verschwunden ist. Spinat aus der Pfanne nehmen und in ein Sieb geben.
Spinat mit den restlichen Zutaten in eine Küchenmaschine geben, kurz in der Maschine cuttern und die beiden Eigelbe einarbeiten. Mit frischem Pfeffer und Meersalz würzen.

Zutaten Salbeibutter

  • 10 frische Salbeiblätter
  • 50 g Butter
  • 1 EL Meersalz
  • 1 Knoblauchzehe
  • Parmesan zum Drüberstreuen

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und gut salzen. Die gefüllten Ravioli hineingeben und ca. 5-8 Minuten weich garen.
In der Zwischenzeit in einer Sauteuse die Butter bräunen, die geschnittenen Salbeiblätter hinzufügen und vom Feuer nehmen. Die gekochten Ravioli in der Salbeibutter kurz durchschwenken und auf einem Teller anrichten. Mit der restlichen Salbeibutter übergießen und frischen Parmesan darüber reiben.
Die geputzten Steinpilze schneiden und mit einer Knoblauchzehe in wenig Olivenöl langsam anbraten, mit Meersalz würzen und mit Zitronensaft ablöschen.

Themen: Pilze, Pasta