Ressort
Du befindest dich hier:

Nach Bidens Wahlsieg: Diese tränenreichen Worte eines CNN-Moderators rührte Tausende

Es war ein Fernsehmoment, der das festhielt, was so viele empfanden. Nachdem Joe Biden das Rennen um die US-Präsidentschaft gewonnen hatte, hielt CNN-Kommentator Van Jones eine emotionale Rede im TV. Diese tränenreiche Ansprache ging viral.

von

Nach Bidens Wahlsieg: Diese tränenreichen Worte eines CNN-Moderators rührte Tausende
© CNN

Vier lange Tage des Wartens, Zitterns und Ausharrens: Dann endlich die Erlösung mit einem Ergebnis zur US-Präsidentschaftswahl: Am Samstagnachmittag verkündeten zahlreiche Nachrichtensender den Sieg von Joe Biden und seiner zukünftigen Vizepräsidentin Kamala Harris.

Dabei sind bei CNN sogar Tränen geflossen. Bei einer Expertenrunde hielt Van Jones eine kurze, aber sehr emotionale Rede, bei dem ihm und auch tausenden Menschen im Publikum die Tränen kamen. Weswegen das Video mit seinen Worten tausendfach in sozialen Netzwerken geteilt wurde.

Hier die deutsche Übersetzung dazu: "Ja, es ist am heutigen Morgen einfacher geworden, Eltern zu sein, ein Vater zu sein. Es ist einfacher geworden, seinen Kindern zu sagen, dass Charakter wichtig ist, dass die Wahrheit wichtig ist. Dass es wichtig ist, ein guter Mensch zu sein. Und es wird für viele Menschen leichter: Wenn du Muslim in diesem Land bist, musst du dir keine Sorgen machen, dass dieser Präsident dich nicht mehr hier will. Wenn du EinwanderndeR bist, musst du dir keine Sorgen machen, dass dir dein Baby weggenommen wird oder nicht-anerkannte Einwanderende ohne Grund ausgewiesen werden. Es ist für viele Menschen, die wirklich gelitten haben, eine Erlösung. Wisst ihr, der Ausspruch 'Ich bekomme keine Luft', das war nicht nur George Floyd, es gab viele Menschen, die sich so gefühlt haben, als könnten sie nicht atmen. Du gehst einfach in einen Laden und Menschen, die bisher Angst hatten, rassistisch zu sein, werden fieser und fieser zu dir und du machst dir Sorgen um deine Kinder und deine Schwestern..."


Doch kurz darauf musste Van Jones online auch viel Kritik einstecken und er wurde als Heuchler bezeichnet. Denn erst vor wenigen Wochen lobte er den Wahlverlierer Donald Trump noch dafür, was dieser für die Schwarze Community getan habe. Er sagte damals: "Donald Trump - und ich werde jedes Mal von Liberalen verprügelt, wenn ich das sage, aber ich werde es weiterhin sagen - hat Gutes für die Schwarze Community getan."

Van Jones half der Trump-Regierung 2018, eine Strafreform umzusetzen, die der Benachteiligung von Schwarzen entgegenwirken soll. In diesem Rahmen sah Jones, wie Trump ehemals inhaftierte Schwarze ins Weiße Haus einlud und diese mit großem Respekt behandelte.

Thema: Trump