Ressort
Du befindest dich hier:

Reisebegleitung: Das erwartet Sie im Urlaub mit dem Ex, der besten Freundin & Co.

Der Urlaub ist bekanntlich die schönste Zeit des Jahres – er kann aber auch regelrecht zur Hölle werden. Entscheidend ist nicht wirklich die Wahl des Ortes, Landes oder Hotels, sondern die des Reisepartners!


Reisebegleitung: Das erwartet Sie im Urlaub mit dem Ex, der besten Freundin & Co.

Das perfekte Reiseziel ist gefunden. Jetzt stellt sich nur noch die Frage – mit dem Partner, der besten Freundin, der ganzen Familie oder doch alleine? Egal ob Strandurlaub, Städtetrip oder Individual-Reise, ein gelungener Aufenthalt ist abhängig von Ihrer Entscheidung des passenden Begleiters!

Das erwartet Sie, wenn Sie reisen mit...

...dem Partner:
Trotz unterschiedlicher Reisewünsche und Vorstellungen von einem perfekten Urlaub haben Sie die Ferien mit Ihrem Liebsten geplant. Endlich kann man gemeinsam den Alltagstrott entfliehen und jede freie Sekunde miteinander verbringen. Wochenlang fiebert man bereits dem Traumurlaub entgegen und hegt hohe Erwartungen an den gemeinsamen Trip. Doch ein gemeinsamer Urlaub kann zu einer richtigen Bewährungsprobe werden! Denn werden die Erwartungen an den Urlaub und vor allem an den Partner nicht zufriedenstellend erfüllt – dann kann dies zu Streitereien, einer Krise und im schlimmsten Falle zu einer Trennung führen. Um das zu vermeiden, klären Sie im Vorfeld ab, was sich jeder für sich selbst vom Urlaub erwartet. Reden Sie miteinander und finden Sie Kompromisse – so kann es keine bösen Überraschungen geben.

...der besten Freundin:
Die Wahl Ihrer Reisebegleitung fiel also auf Ihre beste Freundin. Man kennt sich seit mehreren Jahren, versteht sich blendend und hat immer riesigen Spaß zusammen. Aber Vorsicht: Auch der Trip mit der besten Freundin birgt Streitpotential! Sonst kennt man sich vielleicht nur durch ausgedehnten Kaffeeklatsch, stundenlanger Shoppingtour und eventuell verbrachte man auch mal die Nacht bei einer Pyjamaparty zusammen – aber im Urlaub „genießt“ man die Gegenwart des anderen rund um die Uhr! Plötzlich lernt man die beste Freundin von einer ganz anderen Seite kennen – ganz anders, als wie man sie von zu Hause kennt. Denken Sie bei Ihrer Urlaubsplanung daran – diese Seite könnte Ihnen womöglich nicht gefallen!

...dem Ex
Ja, Sie lesen richtig! Selbst mit dem Ex-Partner kann es bei einem Urlaubsaufenthalt auf einmal wieder ganz toll werden. Vorausgesetzt sie haben sich fair und in beidseitigem Einverständnis getrennt – sonst würden unaufgearbeitete Streitigkeiten den Aufenthalt mehr als verderben. Man kann natürlich den gemeinsamen Urlaub auch dafür verwenden, um mögliche Konflikte zu beseitigen – das ist aber nur etwas für Fortgeschrittene! Der Vorteil daran: Man hat keine gemeinsame Zukunft mehr vor sich, somit braucht man auch keine Rücksicht aufeinander nehmen. Egal wie der Urlaub wird auch wenn man sich noch so furchtbar streitet – man hat zumindest danach die Sicherheit, dass man damals die richtige Entscheidung getroffen hat.

...den Kindern:
Eine Reise mit den lieben Kleinen ist ein wahres Abenteuer. Um Hektik & Co. zu vermeiden, entscheidet man sich oftmals für ein nahe gelegenes Reiseziel (im Inland, Italien, usw.) und nimmt das Auto als Fortbewegungsmittel. Aber auch diese Variante birgt eine Menge an Nerven zerrenden Fallen. Immerhin sitzt man stundenlang zusammen im Gefährt und unzählige Klopausen, Geschreie und mögliche Übelkeitsanfälle können einem die Anreise ziemlich erschweren. Nicht zu vergessen – am Ende hat immer irgendwer einen Sonnenstich, Magen-Darm Probleme oder die Lieblingspuppe ist verloren gegangen! Aber nichts geht doch über ein magisches Kinderlächeln, was einem für den ganzen Aufwand entschädigt...

...einer Gruppe bestehend aus Freunden und Bekannten:
Ist die Entscheidung gefallen, mit einer Gruppe zu verreisen – dann klingt das im ersten Moment wunderbar und hört sich nach einer Menge Spaß an! Aus Kostengründen oder warum auch immer hat man sich für ein gemeinsames Ferienhaus oder Apartment entschieden. Klingt doch alles noch sehr toll, oder? Aber beachten Sie: eine Reise in der Gruppe bedeutet auch, dass Sie sich auf andere Menschen einlassen müssen – sprich auf deren Wünsche, Gewohnheiten und Vorlieben eingehen. Und nicht vergessen: erstellen Sie vorab einen Plan, wer das Essen zubereitet, das Geschirr abwäscht, staubsaugt, aufwäscht, ...

Alleine verreisen:
Egal in welcher Lebenssituation Sie sich befinden – ob verheiratet, Single oder mit Anhang – Sie haben hoffentlich die Möglichkeit auch mal alleine zu verreisen! Endlich können Sie zur Ruhe kommen, an nichts denken, sich nur auf sich selbst besinnen und die Seele baumeln lassen. Aber möchte man nicht seine spannenden und neuen Erlebnisse, wie sie jeder Urlaub bietet, mit einem Menschen teilen? Diese Option fällt bei einem Single-Trip leider flach...

Egal für welche Reisebegleitung sie sich entschieden haben, wir wünschen Ihnen einen erholsamen und stressfreien Aufenthalt!

Redaktion: Sabine Haydu

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .