Ressort
Du befindest dich hier:

Reisebuch der anderen Art: Diese Autorinnen brauchen Unterstützung!

Vera Bachernegg und Katharina Maria Zimmermann haben ein neues Buch ihrer Reihe „Eat Write Live“ in der Pipeline - um es zu drucken muss aber erst das Crowdfunding-Ziel erreicht werden.

von

Reisebuch der anderen Art: Diese Autorinnen brauchen Unterstützung!
© Marion Luttenberger

Am liebsten informiert man sich ja doch in Reiseführern, wo man sich sicher sein kann, dass die Autoren bzw. Autorinnen auch ganz genau wissen, wovon sie eigentlich reden, oder? Bei den Reisebüchern aus der Reihe „Eat Write Live“ kann man sich dessen 100 Prozent sicher sein. Denn die Autorinnen Vera Bachernegg und Katharina Maria Zimmermann, empfehlen in ihren liebevoll gestalteten Büchern wirklich nur das, was sie selbst erlebt haben. Ihr aktuelles und inzwischen viertes Buch „Eat Greet Live“ hat sie diesmal nach Südtirol, Friaul und Westslowenien geführt. Andere Bücher der beiden waren etwa "Eat Hike Live" und "Eat Surf Live".


Aber: Noch fehlt den beiden Grazerinnen, die alles im Eigenverlag und auf eigene Initiative produzieren, das nötige Kleingeld, um die Druckmaschinen anzuwerfen und das Buch in Produktion zu bringen. Damit das gelingt, haben sie auf der Online-Crowdfunding-Plattform Startnext eine Kampagne gestartet, mittels der man die beiden bei ihrem Buchprojekt unterstützen kann. Noch bis 14. Mai kann man dort online einen selbstgewählten Betrag „spenden“ - ab 9 Euro gibt’s zum Dank das Buch als PDF, ab 25 Euro ein gebundenes Exemplar. Je höher der Betrag, desto „größer“ und schöner das Dankeschön - aber am besten einfach selbst auf der Seite nachlesen.

Worum geht’s im neuen Buch? Die beiden Autorinnen haben auf ihrer Reise durch Südtirol, Friaul und Slowenien viele Menschen und Orte kennen gelernt, deren Geschichten soe in ihrem Buch mit viel Gespür wiedergeben. Charmante Städte wie Udine oder Triest kommen ebenso vor, wie die wildromantische Geisleralm in den Dolomiten oder ein Bio-Hotel im knorrigen Karst. Und wie der Titel „Eat Greet Live“ schon nahelegt: Auch sprachlich war die Reise eine, die von vielen unterschiedlichen Dialekten begleitet wurde. In diesem Sinne: Arreviderci, do kmalu und bis bald!

Thema: Reise