Ressort
Du befindest dich hier:

Reiswasser: Das Wundermittel für Haut, Haare & Gesunheit

Wenn du das nächste Mal Reis kochst, dann schütte das Wasser besser nicht weg. Denn es ist ein geheimes Wundermittel für deinen Magen (und dein Haar).

von

Reiswasser

Nicht wegschütten! Reiswasser enthält haufenweise B-Vitamine, Folsäure und Mineralstoffe

© iStock

Die meisten von uns kochen den Reis mit zwei Teilen Wasser. Andere schwören darauf, Reis in einer größeren Menge Wasser zu kochen und anschließend abzuseihen. Wählt ihr die zweite Methode, solltet ihr das verbliebene Wasser nicht einfach in den Abfluss leeren, denn Reiswasser enthält viele wertvolle Nährstoffe – gut für die Gesundheit, bei so manchen Wehwehchen, aber auch für als Beauty-Treatment! Wir verraten euch alles, was ihr über das Wundermittel wissen müsst.

Reiswasser: Ein natürliches Heilmittel für den Magen

Beim Kochen von Reis werden wertvolle Nährstoffe ins Wasser abgegeben: etwa B-Vitamine, wichtige Regulatoren für den Stoffwechsel, aber auch Folsäure (wichtig für das zentrale Nervensystem) und Mineralstoffe. Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff des Reiswassers ist Inositol – ein sechswertiger cyclischer Alkohol, der die Funktion von Nerven, Gehirn und Muskeln positiv beeinflusst und den Fettstoffwechsel anregt. Klingt überzeugend? Ist es auch! Vor allem, wenn du die Wirkungsweise des Reiswassers im Detail kennenlernst.

Reiswasser wirkt belebend

Tatsächlich sollen die in Reiswasser enthaltenen Kohlenhydrate eine gesündere Alternative zu Kaffee bieten. Zumindest wird das in Japan angenommen, wo Reiswasser ebenso wie Grüntee am Morgen getrunken wird. Die Energiespeicher werden wieder aufgefüllt, auch der Hunger wird damit für einen längeren Zeitraum gestillt.

Reiswasser hilft bei Durchfall und Krämpfen

Du leidest häufig unter Durchfall, Blähungen und Krämpfen? Dann ist Reiswasser das perfekte Heilmittel für deinen Magen-Darmtrakt. Denn die im Reiswasser enthaltene Stärke stärkt deine Darmflora und schützt die Schleimhaut, die vor allem bei Durchfallerkrankungen häufig entzündet ist. Dazu kommt eine beruhigende Wirkung, die Schmerzen und Krämpfe lindert (nicht umsonst wird bei Blähungen und Durchfall während der Periode gerne ein Reistag empfohlen). Die Ballaststoffe regen außerdem die Verdauung an. Und: Wenn du wegen Durchfall und Übelkeit kaum feste Nahrung zu dir nehmen kannst, versorgt dich Reiswasser mit den wichtigsten Nährstoffen.

Reiswasser wirkt fiebersenkend

Auch bei Fieber ist dein Körper von Dehydration und dem Verlust von Elektrolyten bedroht. Reiswasser versorgt dich nicht nur mit Flüssigkeit, sondern reguliert auch deinen Salzhaushalt.

Reiswasser im Krug

Reiswasser verschönert dein Haar

Die Frauen des Miao-Stammes in Südchina stehen wegen ihres langen, gesunden Haares sogar im Guinness-Buch der Rekorde. Ihr Geheimnis: Eine Haarspülung mit Reiswasser. Das lassen sie für ein bis zwei Tage stehen. Denn wenn es leicht sauer wird, entwickelt es durch die wertvollen Antioxidantien, Mineralien und Vitamin E seine volle Wirkung. Einfach nach der Haarwäsche das Haar mit Reiswasser spülen. Das Ergebnis: glänzende, starke, gesunde Haare.

Reiswasser verbessert deine Haut

Dazu ein sauberes Baumwolltuch mit Reiswasser tränken und das Gesicht morgens und abends damit abtupfen. Offenbar hilft das natürliche Wundermittel auch gegen Rosazea, auch unter dem Namen "Erwachsenen-Akne" bekannt, wobei es sich eigentlich um Rötungen handelt, die unbedingt behandelt werden sollten.

So bereitet man Reiswasser zu

  • 1 Liter Wasser zum Kochen brigen
  • 1/2 Tasse Reis hinzufügen (am besten in Bio-Qualität)
  • Bei niedriger Temperatur den Reis etwa 20 Minuten weich köcheln lassen
  • Reis abseihen und weiterverarbeiten, Reiswasser in ein Glasgefäß füllen und abkühlen lassen
  • Reiswasser kann bis zu vier Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden
  • Wenn es dir zu wenig schmeckt, kannst du das Reiswasser mit etwas Honig und Zimt geschmacklich aufpeppen
Reiswasser Magen Beauty