Ressort
Du befindest dich hier:

Da steppt der Bärlauch: Bärlauchpesto

Es ist wieder Bärlauchzeit und was gibt es herrlicheres, als ein frisches, selbstgemachtes und total einfaches Bärlauchpesto? Egal ob zu Nudeln, Mozzarella, aufs Brot oder mit Gnocchi - dieses Bärlauchpesto schmeckt einfach immer.

von

bärlauchpesto
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

100 g Bärlauch
30 g Pinienkerne
40 g frisch geriebener Parmesan
100 ml Olivenöl
etwas grobes Meersalz

ZUBEREITUNG

Bärlauch waschen und gut trocknen. Dann wird der Bärlauch gehackt. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und abkühlen lassen. Bärlauch und Pinienkerne in den Mixer geben, etwas Meersalz und etwa zwei Drittel des Olivenöls dazumischen. Alles kräftig durchmixen. Zum Schluss wird der geriebene Parmesan und das restliche Olivenöl eingerührt und das Pesto abgeschmeckt.
Damit das Pesto nicht braun wird, sollte man es in Gläser füllen und vor dem Zuschrauben mit Olivenöl bedecken.
Wer will kann natürlich auch (wie beim Basilikumpesto) Knoblauch hinzufügen, da aber Bärlauch bereits sehr intensiv schmeckt, ist dies hier kein Muss.

bärlauchpesto