Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Cakepops leicht gemacht

Eine wunderbare Alternative zu Kuchen, Cupcake & Co: Die Cakepops! Die wunderschönen "Kuchen-Lollies" kann man mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl selbst herstellen.


Rezept: Cakepops leicht gemacht
© Corbis

Grundlage für die Cakepops ist ein einfacher Kuchen: ihr könnt einen nehmen, den ihr zuhause habt (auch wenn er schon ein bisschen älter ist), oder ihr backt schnell selbst einen. Als Grundrezept empfehlen wir eine Biskuitmasse, ohne oder mit nur wenig Fett, da der Kuchen später sowieso noch mit einem Frosting vermischt wird.

Grundrezept Kuchen

Zutaten
6 Eier
150g Kristallzucker
150g Mehl
50g Butter
Vanillezucker
Geriebene Zitronenschale

Die Eier mit dem Kristallzucker (und etwas Vanillezucker) und geriebener Zitronenschale ein paar Minuten schaumig schlagen, bis die Masse nicht mehr an Volumen gewinnt. Das Mehl unterheben, und dann noch 50g geschmolzene Butter unterrühren.

Das Ganze auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und ca. 20, 25min lang bei 175°C Umluft backen. Dann auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen, das andere Backpapier abziehen und auskühlen lassen.

Vom Kuchen zum Cakepop

Wenn der Biskuit fertig und ausgekühlt ist, wird er mit den Fingern oder mit einer Küchenmaschine fein zerbröselt. Dann mischt ihr - je nach Geschmack - verschiedene Frostings dazu. Hier müsst ihr einfach experimentieren! Für die beschriebene Kuchenmenge empfehlen wir ca.:

100g Butter gut mit dem Mixer verrühren, dann
100-150g Staubzucker dazu und zuletzt
100g Frischkäse unterrühren.

Zuckersüße Mozart-Cakepops

Zutaten
50g Nougat
50g geschmolzene (aber nicht sehr warme!) Kochschokolade
50g Marzipan
100g Kochschokolade extra
Kokosfett

Das Frosting (Nougat vermischt mit Kochschokolade) wird nun mit dem zerbröselten Kuchen vermischt (hier kommen die Hände zum Einsatz!), bis eine gut formbare Masse entsteht, die nicht zu locker und nicht zu klebrig ist - je nach verwendetem Kuchen müsst ihr vielleicht nicht das ganze Frosting dazumischen.

Nehmt einen Löffel Teig und formt daraus kleine Kugeln – formt vorher aus ca. 50g Marzipan kleinere Kugeln, die ihr in den Teigkugeln einschließt – dann alles in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit etwas Schokolade schmelzen, dann die Kugeln wieder herausholen und mit Spießen bzw. Lollipop-Sticks, die ihr vorher in die Schokolade tunkt, aufspießen. Dann alles wieder in den Kühlschrank legen und mindestens eine Stunde (bis über Nacht) fest werden lassen.

Zuletzt eine größere Menge an Schokolade (mind. 100g) mit etwas Kokosfett schmelzen (sollte weder zu dick- noch zu dünnflüssig sein) und die Cakepops darin eintauchen - dann am besten in Styropor stecken und "abtropfen" lassen und mit gehackten Pistazien bestreuen. Im Kühlschrank alles wieder fest werden lassen.

Viel Aufwand, der sich bestimmt lohnt! Ihr könnt dem Frosting jeden Geschmack hinzufügen, nach dem euch gerade ist! Probiert weiße Schokolade, Kokosflocken, Konfitüre oder Karamell aus...

Rezept: kaiser.schmarrn

Thema: Rezepte

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .