Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Donuts selber machen

Lust auf Donuts? Aber kein Donut-Laden in der Nähe? Dann machen wir uns die leckeren Kringel einfach selber! Dieses Rezept und unser Video erklärt dir ganz genau, wie das gelingt!


© Video: G+J Digital Products

Zutaten:

Für den Teig:

  • 375 g Weizenmehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 150 g Milch
  • 50 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Pflanzenöl zum Ausbacken

Für die Glasur:

  • 150 g Puderzucker
  • eventuell Lebensmittelfarbe
  • 1 El Milch
  • Zuckerperlen zum Verzieren

Zubereitung:

Milch erwärmen und Butter darin schmelzen. Mehl und Trockenhefe in einer Schüssel vermengen und die übrigen Zutaten sowie die warme Milch-Butter-Mischung hinzugeben. Alles mit dem Mixers oder der Küchenmaschine circa 5 Min. zu einem glatten Teig kneten. Anschließend an einem warmen Ort für mindestens 30 Min. gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte mit den Händen durchkneten und gut 1 cm dick ausrollen. Mit einem Donut-Ausstecher (8 - 9 cm) Teigstücke ausstechen. Diese erneut 30 Min. gehen lassen.

Das muss in einem Topf auf etwa 180 °C erhitzt werden. Ob die Temperatur erreicht ist, sieht man, wenn man einen Holzstiel in das Öl hält und sich Bläschen daran bilden. Die Donuts werden in dem heißen Öl von beiden Seiten je 2 Min. ausgebacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenrolle abtropfen lassen.

Die fertigen Donuts entweder in gesiebtem Puderzucker wälzen, in eine Glasur aus Milch und Puderzucker dippen und mit Zuckerperlen bestreuen oder bei Lust und Laune auch mit geschmolzener Schokolade bestreichen.

Tipp: Wer keine Donut-Ausstecher zur Hand hat, nimmt einfach zwei unterschiedlich große Gläser oder Keks-Ausstecher.

Donuts selber machen

Weitere Rezeptideen findest du auf Chefkoch.de.

Thema: Desserts