Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Faschingskrapfen

Hochsaison für Krapfen: Gekauft schon ein Genuss, aber selbst gemacht schmecken die flaumigen Versuchungen gleich doppelt so gut. Hier ein Marmelade-Krapfen.


Rezept: Faschingskrapfen
©

Zutaten (für 30 Stück):

100 g warme Milch, 60 g Germ, 100 g Mehl. Restliche Zutaten: 550 g Mehl, 150 g warme Milch, 20 g Rum, 100 g zerlassene Butter, 120 g Dotter (ca. 5 Stück), 80 g Staubzucker, 10 g Muskatblüte, 13 g Salz, Vanillezucker, Marillenmarmelade.

Zubereitung:

* Die Germ zerbröseln und mit der warmen Milch und dem Mehl ein "Dampfl" herstellen. Bei Zimmertemperatur und ohne Zug bis zur doppelten Größe gehen lassen.

* Das Dampfl und die restlichen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Alles kurz rasten lassen und danach in 30 Stücke teilen.

* Die einzelnen Teigstücke mit der flachen Hand zu Kugeln "schleifen" und auf Tücher legen. Die Teigstücke zudecken und gären lassen (etwa 20 Minuten bei 30-33 °C).

* Danach in Frittierfett bei höchstens 175 °C auf beiden Seiten backen.

* Die fertigen Krapfen auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Inzwischen die Marillenmarmelade verrühren und in einen Spritzsack füllen.

* Mit einer Krapfentülle die Marmelade in die Krapfen spritzen. Mit Staubzucker anzuckern und servieren.

Guten Appetit.

Thema: Rezepte

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .