Ressort
Du befindest dich hier:

Wie mache ich eigentlich: Hühnersuppe

Die absolute Geheimwaffe gegen Erkältungen: Dieses Rezept für Hühnersuppe mit Ingwer hilft bei Schnupfen, Grippe und Co!


Unser Video zeigt dir Schritt für Schritt, wie's gelingt.

© Video: G+J Digital Products

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 küchenfertiges Suppenhuhn, möglichst vom Bauern
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Knolle Ingwer
  • 250 g Karotten + 1 große Extra-Karotte
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Basmati-Reis oder Nudeln
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Tüte Safran
  • Curry
  • Sojasauce
  • Muskat, frisch gerieben
  • 1 TL Chili-Flocken
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Huhn säubern, in einem Schnellkochtopf mit 1 Liter Wasser aufsetzen. Karotte einmal längs durchschneiden, Zwiebel halbieren, Ingwer ungeschält in Scheiben schneiden, Knoblauch mit einem flachen Messer andrücken. Alles gemeinsam mit den Lorbeerblättern, Safran, Gewürznelken, Chili und 1 Teelöffel Salz in den Topf geben. Auf mittlerer Stufe eine Stunde kochen.

In der Zwischenzeit die restlichen Karotten und die Frühlingszwiebeln in schräge Stücke schneiden. Reis oder Nudeln in einem separaten Topf nach Anleitung kochen.

Nach Ende der Garzeit das Huhn herausnehmen, die Brühe absieben, dabei die Ingwerscheiben über der Brühe ausdrücken. Falls gewünscht, kann das Hühnerfleisch von den Knochen gelöst und wieder in die Suppe gegeben werden. Karotten und Frühlingszwiebeln zur abgegossenen Suppe geben, diese mit 1 Liter Wasser auffüllen und nochmals für 20 Minuten köcheln (ohne Druck) lassen. Mit Currypulver, Sojasauce, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Themen: Videos, Rezepte