Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Knusprige Nougatpyramide

Andreas Döllerer ist hierzulande einer der besten in seinem Fach. Er ist Koch – und das aus Leidenschaft. Unter den besten Gourmetrestaurants des Landes ist Döllerers Genießerrestaurant schon seit Jahren ein Fixstern. Jedes Jahr „pilgern“ zahlreiche Gourmets und Genießer nach Golling in Salzburg, um sich von Döllerers Kochkünsten verwöhnen zu lassen. Über den gesamten Zeitraum der Salzburger Festspiele 2012 wird das Angebot in Döllerers Genießerrestaurant um ein ganz besonderes Dessert erweitert: Die knusprige Nougatpyramide mit Nespresso Ristretto, Bauerntopfen & Feigen – ein Rezept, dass exklusiv von Andreas Döllerer für die Salzburger Festspiele kreiert wurde. Wir haben für Sie das Originalrezept! Kleiner Tipp: Wem die Zubereitung aller Einzelteile zu aufwendig ist, kann sich auch einfach nur für eine der Komponenten entscheiden - die schmecken nämlich auch seperat herrlich!

von

Rezept: Knusprige Nougatpyramide
© Nespresso

Zutaten für vier Portionen

Für die Nougatpyramide:
125 g Milch
125 g Obers
25 g Kristallzucker
60 g Eigelb
50 g gehackte dunkle Torrone
125 g Nougat
Filoteig
Etwas flüssige Butter
1 Eigelb

Für die Feigen:
5 sehr reife Feigen
4 cl roter Portwein
4 cl Rotwein
2 EL Kristallzucker
1 Vanilleschote

Für das Eis:
500 g Bauerntopfen
150 ml Läuterzucker
750 g Zucker/750 g Wasser
1 Eiweiß
Saft von 2 Zitronen

Für die Ristrettoschnitten:

Boden:
250 g Nougat
125 g Cornflakes

Mousse:
4 Kapseln Nespresso Ristretto (à 25 ml)
50 ml Obers
60 g Eigelb
10 g Kristallzucker
150 g geschmolzene Milchschokolade
150 g geschmolzenes Nougat
325 g geschlagener Obers
3 Blatt Gelatine

Zubereitung der Nespresso Ristrettoschnitten

• Für den Boden das Nougat schmelzen und über die Cornflakes gießen. Diese Masse in einen quadratischen Rahmen (mindestens 5 cm Höhe) geben und gründlich andrücken.

• Für das Mousse aus Nespresso Ristretto, Obers, Zucker und Eigelb eine Creme kochen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Die geschmolzene Milchschokolade und Nougat unterziehen und etwas kalt rühren. Geschlagenen Obers unterheben und auf die Cornflakesmasse gießen. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

• Mit einem Portweingelee dünn überziehen und nochmals überkühlen. Nun den Rahmen abnehmen und Würfel mit 3x3 cm ausschneiden.

Zubereitung der Nougatpyramide

• Aus Milch, Obers, Zucker und Eigelb eine Creme kochen und die fein gehackte Torrone unterziehen. Das flüssige Nougat unterrühren und die Masse in kleine Halbkugelformen (3 cm) einfüllen und einfrieren.

• Jeweils 4 Filoteigblätter übereinanderlegen und dazwischen immer mit flüssiger Butter bestreichen. Nun Quadrate (6x6 cm) ausschneiden und die Oberfläche mit etwas Eigelb bestreichen. Halbkugel in die Mitte setzen und die 4 Ecken zu einer Spitze zusammenkleben (wie bei einem Wan-Tan) und die Pyramide wieder einfrieren.

• In gefrorenem Zustand bei 180°C Heißluft für 8 Minuten in den Ofen schieben.

Zubereitung der Feigen

• Für die Feigen den Zucker karamellisieren und grob geschnittene Feigen dazugeben. Mit Rotwein und Portwein ablöschen und die eingeritzte Vanilleschote beigeben. So bei milder Hitze etwa 25 Minuten zu einem Pürree kochen.

• Vanilleschote entfernen und mixen. Gleichmäßig etwa 4 mm dünn auf eine Silikonmatte streichen und einfrieren. In gefrorenem Zustand Balken von etwa 3x7 cm ausschneiden.

Zubereitung des Eis

• Alle Zutaten für das Eis gut verrühren und in der Eismaschine einfrieren.

Thema: Rezepte

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .