Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Mango-Chutney

Reife Mangos kann man nicht nur zu Mango Lassi verarbeiten. Ein Chutney ist schnell zubereitet – und eignet sich als würziger Beilagen-Dip. Das Rezept.


Rezept: Mango-Chutney

Mangos beruhigen den Darm , weil sie gut verdaulich und säurearm sind. In Indien schreibt man ihnen die Fähigkeit zu, Blutungen zu stoppen und das Herz zu stärken. Auch schreibt man ihnen einen positiven Effekt auf das Gehirn zu. Durch den hohen Gehalt an Vitamin A können Mangos vorbeugend gegen Infektionen und Erkältungen eingesetzt werden. Hier ein Rezept für ein köstliches Mango-Chutney.

Mango-Chutney

Schwierigkeitsgrad: ● ● ● ●

Zutaten (für zwei Gläser) :

200 ml Weißweinessig, 2 Mangos, 1 Orange, 4 Schalotten, 3 Knoblauchzehen, 1 EL Öl, 3/4 EL Mango-Currypulver (Gewürzladen), 80 g Einmachzucker, 1 TL mittelscharfer Senf, 2 Msp. Koriandermus (aus dem Glas), Salz

• Essig auf 100 ml einkochen lassen.

• Mangos zu 540 g Fruchtfleisch schneiden.

• Orange zu 100 g Filets schneiden. Schalotten schälen, zu 80 g würfeln, in Öl andünsten. Knoblauch gepresst mitdünsten.

• Currypulver darüberstreuen, unter Rühren kurz mitgaren. Mango, Orangen und Einmachzucker zugeben, 2 Min. mitgaren, mit Essig ablöschen.

• Senf unterrühren, Mango-Orangen-Mischung unter Rühren 25 Min. einkochen lassen. Mit Koriandermus mischen, mit Salz abschmecken. In Gläsern 2 Tage ziehen lassen.

Thema: Rezepte

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .