Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Marillen-Blechkuchen

Schmeckt im Sommer herrlich: Ein einfacher Marillen-Blechkuchen. Der gelingt jedem schlecht ausgerüstetem Hobbybäcker – man braucht keine Waage!

von

Leckerer Marillenblechkuchen

Fruchtige Verführung: Marillen-Blechkuchen

© Thinkstock

Zutaten für 12 Stücke: 2 Becher glattes Mehl, 1/2 Pkg. Backpulver, 3 mittlere Eier, 1 Becher Kristallzucker, 1 TL Orangenthymian, Schale von 1 Bio-Orange, 1 Becher Schlagobers, 1/2 Becher Sonnenblumenöl, 1/2 kg Marillen

Die Zubereitung:

  • Rohr auf 160° vorgeizen. Eine Kastenform (ca. 30 x 11 x 7 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Mehl mit Backpulver versieben, Eier mit Zucker, Orangenthymian und Orangenschale schaumig schlagen (ca. 10 Minuten).
  • Obers und Öl in die Eiermasse rühren, Mehl und Backpulver unterheben. Teig in die Form füllen, die gewaschenen und halbierten Marillen darauf verteilen und andrücken.
  • Kuchen im Rohr (untere Schiene/Gitterrost) ca. 90 Minuten backen. Herausnehmen, überkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.
Thema: Marillen