Ressort
Du befindest dich hier:

Das beste Marmorgugelhupf-Rezept

Wir haben das mit Abstand beste Marmorgugelhupf-Rezept gefunden. Flaumig, schokoladig und einfach herrlich für jeden Tag, egal wann, egal wo und egal mit wem man ihn genießt.

von

marmorgugelhupf
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

220 g weiche Butter
1 Prise Salz
1 TL Rum
10 g Vanillezucker
Schale von 1/2 Zitrone
120 g Staubzucker
45 g Stärkemehl
4 Eier
100 g Kristallzucker
125 ml Milch
220 g glattes Mehl
20 g Kakaopulver

ZUBEREITUNG

Butter, Rum, Salz, Vanillezucker und die Schale der Zitrone cremig rühren. Dann den Staubzucker und das Stärkemehl hinzufügen und gut miteinander vermischen.
Die Eier trennen und Eiweiß mit dem Kristallzucker zu einem steifen Schnee schlagen. Dotter nach und nach in die Muttermischung rühren und die Milch dazugeben.

Abwechselnd Mehl und Eischnee unterheben. Von der Masse 1 Drittel wegnehmen und mit dem gesiebten Kakaopulver verrühren.

Eine Gugelhupfform mit Butter bestreichen und mit griffigem Mehl bestäuben. Dann die die Hälfte der hellen Masse in die Form füllen, die dunkle Masse daraufgeben und erneut die Helle Masse darübergießen. Zum Schluss mit einer Kuchengabel durch die Masse fahren, damit sich die dunkle und die helle Masse etwas vermischen und eine "Marmorierung" entsteht.

Den Kuchen im Ofen bei 170 Grad etwa 50-55 Minuten backen, herausnehmen, etwas auskühlen lassen und noch warm aus der Form stürzen.

Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

marmorgugelhupf