Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Osterpinze

Ostern steht vor der Tür. Wir servieren euch ein leckeres Pinzen-Rezept – in einer Variation mit lustigen Hasenohren.


Rezept: Osterpinze
© Privat

Eierlikör-Muffins , Oster-Lamm oder ein flaumiger Osterkranz aus Germteig : Die Osterzeit dient sich wunderbar für köstliche Mehlspeisen an.

Wir verraten euch, wie ihr aus der klassischen Oster-Pinze niedliche Hasen formt.

Die Zutaten für das Grundrezept:


1/8 L Milch
1 KL Anis
1 Pkg. Trockengerm od. 1/2 Würfel frische Germ
8 dag Zucker
10 dag flüssige Butter
4 Dotter
50 dag Mehl
Salz
Ei zum Bestreichen

So gelingt's:

► Milch mit Anis erwärmen und ein paar Stunden ziehen lassen. Milch dann abseihen. Germ und Zucker in die Milch bröseln und versprudeln. Dotter und Butter hinzugeben, zum Schluss Mehl und Salz und gut durchkneten.

► Den Teig in ein auf 50° vorgeheiztes Backrohr schieben und auf die doppelte Höhe aufgehen lassen. Herausnehmen, zusammenkneten. Den Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig glatt und feinporig ist und Blasen wirft (ca. 4-5x). Kleine runde Laibe formen, nochmals auf das Doppelte aufgehen lassen, mit Ei bestreichen.

► Während man den Teig für die klassische Oster-Pinze mit einer Schere dreimal einschneidet, benutzt man für die Hasenohren eine Klemme oder eine große Pinzette. In die Laibe die Öhrchen zwicken und mit einem Stäbchen kleine Augen in den Teig formen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180° 25-30min. backen.

Guten Appetit!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .