Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: flaumiges Rosinenbrot

Was gibt es Besseres zum Frühstück oder zum Brunch als ein flaumiges Germ-Rosinenbrot, wie vom Bäcker nur selbstgemacht? Mit diesem Rezept gelingt das auch ganz einfach!


© Video: G+J Digital Products

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Germ
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Rosinen
  • 75 g weiche Butter
  • Butter und Mehl für die Form
  • 2 El Milch zum Bestreichen

Zubereitung:

Germ zerbröseln und in lauwarme Milch einrühren. Mehl, Eier, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Germ-Milch und Butter dazugeben und mit der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verarbeiten. Zum Schluss mit den Händen zu einer Teigkugel kneten. Bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten gehen lassen.

Rosinen in ein Sieb geben, abspülen, abtropfen lassen und trocken tupfen.

Den gegangenen Teig auf etwas Mehl noch einmal gut durchkneten und dabei die Rosinen untermengen. Dann den Teig zu einem länglichen Laib (ca. 30 cm) formen und in eine gefettete sowie gemehlte Kastenform legen. Dort nochmals circa 45 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Danach den Teig der Länge nach ungefähr 1 cm tief einschneiden und mit Milch bestreichen. Das Rosinenbrot im Ofen auf unterer Schiene bei 175 Grad 30 Minuten goldbraun backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und das Brot etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Das Rosinenbrot aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Rosinenbrot

Weitere Rezeptideen findest du auf Chefkoch.de.

Thema: Desserts