Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Salatsauce ohne Fett

Wir lieben Salat! Er schmeckt lecker - und hat wenige Kalorien. Wenn nicht das Dressing wäre. Das Rezept: So zauberst du eine Salatsauce ohne Fett.

von

Rezept: Salatsauce ohne Fett

Lecker – und weniger kalorienreich

© Thinkstock

Ein herrlicher Frühlingssalat mit frischen Kräutern, aber frei von unnötigem Fett. Salat ohne Öl? Klingt für dich ziemlich langweilig? Mitnichten, wie dieses Salatsaucen-Rezept zeigt, das auf magere 13 Kalorien pro Portion kommt.

Zutaten für 8 Personen: 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 400 ml Gemüsebrühe, 2 TL Speisestärke, 3 - 4 El Essig, 1 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, etwas Süßstoff

Die Zubereitung:

  • Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Gemüsebrühe beziehungsweise ­fond und die Zwiebelwürfel aufkochen.
  • Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, in die Brühe einrühren und aufkochen.
  • Die Brühe abkühlen lassen und mit Essig, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und etwas Süßstoff abschmecken.
  • Die Sauce in ein Glas mit Schraubdeckel füllen. Sie hält sich im Kühlschrank etwa 1 Woche frisch. Vor dem Servieren schütteln.

Extra-Tipp: Statt Tomatenmark kannst du zur Abwechslung Paprikamark, Senf oder Meerrettich verwenden. Auch verschiedene Sorten Essig, Zitronen­ oder Limettensaft verleihen dem Dressing jedes Mal eine andere Geschmacksnote. Frische Kräuter, Kapern oder getrocknete Tomaten (Öl gründlich abtropfen lassen) sind eine ideale Ergänzung. Füge diese Zutaten aber immer erst kurz vor dem Servieren zu, andernfalls ist die Sauce weniger lange haltbar.

Thema: Salate