Ressort
Du befindest dich hier:

Scharfes Couscous-Huhn

Dieses Rezept, kreiert von Bloggerin Katja (t-h-i-n-g-s.com), solltest du unbedingt ausprobieren. Wir sind schon große Fans!


Kategorie: Rezepte

Scharfes Couscous-Huhn
© Tipiak
Scharfes Couscous-Huhn
100 g Cherrytomaten
2 TL Chiliflocken
150 g Couscous z. B. von Tipiak
1 TL Currypulver
3 Stk. Feigen
250 ml Hühnerbrühe
2 Stk. Hühnerbrüste
1 Zehe(n) Knoblauch
etwas Koriander
etwas Minze
etwas Olivenöl
etwas Pfeffer
20 g Rosinen
etwas Salz
1 Stk. Zitrone

Zubereitung - Scharfes Couscous-Huhn

  1. Geschnittenes Huhn in Auflaufform geben. Chiliflocken, Currypulver, ½ geschnittene Knoblauchzehe, 1 TL Olivenöl und Salz mischen, über das Huhn geben und für 20 Minuten ruhen lassen.

  2. Ofen auf 220 Grad vorheizen. ½ geschnittene Knoblauchzehe und 1 TL Olivenöl in einer Schüssel vermengen. Cherrytomaten dazugeben und mit Öl bestreichen. In eine extra Backform geben. Gut mit Pfeffer und Salz würzen.

  3. Ungekochten Couscous sowie Rosinen in eine Schüssel geben und mit 1 TL Olivenöl gut vermischen. Mit Hühnerbrühe aufgießen. Mit einem Geschirrtuch bedeckt für 5 Minuten rasten lassen.

  4. Couscous gut mit dem Huhn vermengen, Rosinen unter die Oberfläche mischen und auf der oberen Ebene des Ofens für 25 Minuten backen.

  5. Zur gleichen Zeit: Cherrytomaten in der mittleren Ebene des Ofens für 25 Minuten backen.

  6. 5 Minuten vor Ende der Backzeit Feigenhälften auf den Hühner-Couscous geben.

  7. Zum Servieren eine große Portion Koriander sowie Minze auf dem Couscous-Huhn platzieren und auf der Seite eine große Spalte Zitrone.

Thema: Rezepte