Ressort
Du befindest dich hier:

Schokocupcake+Rosenöl = ♥

Dervla aus Manhatten liebt Interior Design, ihren Garten und kochen! Sie zeigt wie man einem einfachen Schokocupcake durch Rosenöl einen ganz eigenen Geschmack verpasst.

von

Schokocupcake+Rosenöl = ♥

Sieht einfach himmlich aus!

© blogcurator.blogspot.co.at

Sie ist nicht nur die Betreiberin des Blogs "The Curator", sondern auch Ehefrau, Mutter von zwei kleinen Töchtern, Besitzerin eines Hundes (der manchmal mit einer Kuh verwechselt wird) und Buchautorin. Trotzdem schafft es Dervla die Powerfrau aus Manhattan auch noch fabelhaft zu backen und ihre Kunstwerke zu fotografieren. Das beweist sie mit diesem Rezept für einen einfachen Schokocupcake, aufgemotzt mit Rosenöl!

Schokoladen-Cupcake mit Kokosnussöl und Rosenwasser

Zutaten für 24 Cupcakes

Boden:
- 2 Becher Universal-Mehl
- 1 3/4 Becher Zucker
- 1 1/2 Teelöffel Backpulver
- 1/4 Teelöffel Salz
- 4 Reihen Kochschokolade (in Stückchen gebrochen)
- 1 Stück ungesalzene Butter (100g)
- 1 Becher Sauerrahm
- 4 Eier
- 1/2 Becher starker Kaffee
- 1 Teelöffel Vanillezucker

Cup:
- 1 1/2 Becher Schlagsahne
- 2 Esslöffel Kokosnussöl
- 1 Teelöffel Rosenwasser
- 2 Esslöffel Zucker
- Rote Beete Saft (für die Farbe)

Zubereitung

1. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz miteinander vermengen. 2. Schokolade und Butter gemeinsam schmelzen. Am besten in einer Schüssel über siedendem Wasser. Wenn beides geschmolzen ist, mit dem Sauerrahm, den Eiern, Kaffee und der Vanille mit einem Schneebesen vermischen. 3. Danach die Mehlmischung unterrühren. 4. Cupcake-Becher in die Form geben und mit etwa 2/3 Teig befüllen. Für eta 20 Minuten bei 180 Grad backen. 5. Die Cupcakes auskühlen lassen. 6. Jetzt kommt das Cup an die Reihe. 7. Den Schlagrahm in einer großen Schüssel schlagen, bis er steif wird. 8. Kokosnussöl, Rosenwasser und Zucker hinzufügen. 9. Weiterrühren, aber achte darauf die Sahne nicht zu lange zu schlagen! 10. Füge nun etwas Rote Beete Saft hinzu, bis die Masse eine schöne rosa Farbe annimmt. 11. Die Cupcakes abkühlen lassen und vernaschen!

Thema: Rezepte