Ressort
Du befindest dich hier:

Wiener Veilchentorte

Lust auf etwas Süßes? Wir hätten dieses blumige Rezept für dich: Wiener Veilchentorte. Wir wünschen gutes Gelingen (und Verschlingen)!


Wiener Veilchentorte
© András Vass

Zutaten.

7 Eier
140 g Zucker
140 g geschälte gemahlene Mandeln
50 g Biskuitbrösel
0,5 l Sahne
6 Gelatineblätter
0,05 l Veilchenlikör
80 g Puderzucker
4 frische Veilchensträuße

Zubereitung.

Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, die fein gemahlenen Mandeln und die Biskuitbrösel zugeben, dann das steif geschlagene Eiweiß darunterheben. Die Tortenmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform füllen, bei 180 °C einen Biskuitteig backen (etwa 30 Minuten). Für die Creme die Sahne mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in erhitztem Veilchenlikör auflösen. Unter die Sahne heben. Biskuit nach dem Erkalten zwei Mal durchschneiden. Die Creme auf den drei Tortenblättern verteilen, jede Schicht dicht mit Veilchen bestreuen. Die Oberfläche der Torte zusätzlich mit frischen oder kandierten Veilchenblüten dekorieren.

Das Rezept stammt aus "Veilchen, Rose & Lavendel - Sinnliche Blütenrezepte für das ganze Jahr" von Monika Halmos. Verlag Freya, 19,90 Euro.