Ressort
Du befindest dich hier:

Rezept: Zebrakuchen

Marmorkuchen einmal ganz anders: Beim Zebrakuchen zauberst du aus hellem Teig und Schokolade-Teig ein Muster, wie bei einem Zebra. Und so gelingt das Rezept!


© Video: G+J Digital Products

Zutaten für 12 Portionen:

  • 375 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 250 ml Öl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Kakao
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Eier trennen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker mit Mixer schaumig schlagen. 125 ml lauwarmes Wasser und Öl unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig unter den Teig mischen. Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Teig in zwei Portionen teilen. Einen Teil mit Kakao verrühren (falls der Teig etwas zäh wird, weitere 2 EL Wasser unterrühren). Eine Springform einfetten und 3 EL hellen Teig in die Mitte geben. Darauf 3 EL dunklen Teig geben, darauf wieder 3 EL hellen Teig. So lange wiederholen, bis beide Teige aufgebraucht sind. Der Teig läuft von der Mitte aus zu den Rändern und es entsteht ein kreisförmiges Zebra-Muster.

Kuchen in den vorgeheizten Ofen geben und bei 160 Grad Umluft 50–60 Minuten backen. Für die Garprobe einen Holzspieß in den Teig stecken, bleibt kein Teig mehr daran kleben, ist der Kuchen gar und kann aus dem Ofen genommen werden. In der Form abkühlen lassen und beim Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Zebrakuchen

Weitere Rezepte findest du auf Chefkoch.de.

Thema: Desserts