Ressort
Du befindest dich hier:

Rezepte: Flammkuchen sind einfacher und schneller gemacht als Pizza – und schmecken sogar besser...

von

Eine Speise, die man nicht nur im Elsass, sondern auch auch bei uns viel öfter essen sollte: Flammkuchen! 5 schnelle Flammkuchen-Rezepte, die einfacher gemacht sind als Pizza und mindestens genauso gut schmecken, findet ihr hier!


Kürbis-Flammkuchen © Bild: Thinkstock

Kürbis-Flammkuchen

Zutaten

300 ml Milch, 1/2 TL Zucker, 1/2 Hefewürfel, 400 g Weizenmehl, 4 TL Olivenöl, 1 TL Salz, 3 EL Olivenöl, 300 g Kürbis, 4 schlanke Frühlingszwiebeln, 150 g Ziegenfrischkäse, 3 EL Milch, Salz und Pfeffer, 80 g Südtiroler (magerer) Speck, 2 Feigen

Zubereitung

Für den Teig Milch erwärmen und Zucker und Hefe darin auflösen. Mehl, Öl und Salz in eine Schüssel geben. Hefemilch dazugeben und alles mit dem Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
Backofen auf 240 Grad vorheizen. Den Teig in zwei Portionen teilen, auf der bemehlten Arbeitsplatte hauchdünn ausrollen und auf zwei Stück Backpapier ziehen.
Den Kürbis entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in feine Scheiben hobeln. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in dünne Ringe schneiden. Ziegenkäse und Milch verrühren und die Frühlingszwiebelringe untermischen.
Die dünn auf Backpapier ausgerollten Teigfladen mit der Ziegenkäse-Lauch-Masse bestreichen und mit den Kürbis- und Speckscheiben belegen.
Im Ofen 10 Minuten backen, herausnehmen, mit den geviertelten Feigen belegen und sofort servieren.