Ressort
Du befindest dich hier:

Köstlich! Rhabarber-Erdbeer-Crumble

Geht einfach, macht viel her –und schmeckt so köstlich wie der Sommer: WOMAN serviert ein herrliches und einfaches Rhabarber-Erdbeer-Crumble.

von

Rhabarbercrumble mit Vanilleeiskugel.

Da könnten wir uns reinknien: Erdbeer-Rhabarber-Crumble!

© (c) Monkey Business Images Ltd

Die Zutaten (4 Personen):

200 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter, kalte
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Erdbeeren
100 g Himbeeren
200 g Rhabarber
1 TL Butter zum Einfetten der Form

Die Zubereitung:

1. Den Backofen vorheizen (Umluft 175 Grad; Gas Stufe 3; E-Herd 200 Grad). Die kalte Butter zu kleinen Flöckchen verarbeiten, dann mit Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Ei in eine Schüsseln geben. Mit Knethacken eines Handrührgerät vermixen. Dann mit der Hand zu Streuseln verarbeiten.

2. Rhabarber waschen und putzen und klein schneiden (Rhabarber ist schnell weich – will man Biss, sollten die Stücke dicker ausfallen). Himbeeren und Erdbeeren waschen. Erdbeeren ebenfalls klein schneiden.

3. Eine Auflaufform einfetten. Die Früchte auf dem Boden der Form verteilen. Streusel darüber geben. Auf unterster Schiene im Backofen für ca. 30 - 40 min backen, bis die Streusel goldbraun aussehen. In den letzten zehn Minuten kann man eine Alufolie über den Streusel legen, damit der nicht zu hart und dunkel wird.

Dazu passt frisches Vanilleeis oder - wie in England gerne serviert – flüssiges Obers.