Ressort
Du befindest dich hier:

Tricks: Richtig gehen auf High Heels!

Sie wirken elegant, weiblich und machen einen schönen Gang. Es sei denn, man stakst dahin wie ein Storch. Wir verraten dir, wie du deine High Heels rockst!

von
Kommentare: 2

Tipps: Gehen auf High Heels

Rote High Heels sind ein Blickfang!

© istockphoto.com

Jede Frau hat sie - wenn auch nur irgendwo im Schrank vergraben: High Heels. Eine Augenweide, noch dazu werten sie fast jedes Outfit auf und verlängern optisch unsere Beine.Wir sind überzeugt: Nicht nur Diamonds, auch High Heels sind girl’s best friends. Aber das Gehen darauf fällt uns manchmal schwer, vor allem, wenn der Absatz extrem hoch oder sehr dünn ist. Hier 5 Tipps, die dir das Laufen auf Absätzen erleichtern werden.

1

Achte auf deine Ferse!
Wenn wir barfuß oder mir unseren Lieblingssneakers gehen, dann verlagern wir unser Gewicht meistens auf den Fußballen. Anders sollte es aber bei Heels sein: laufe hauptsächlich über die Ferse. Das sorgt dafür, dass dein Oberkörper nicht nach vorne fällt und du nicht aussiehst wie Quasimodo auf Stilettos.

Nie wieder schmerzende Füße!
2

Sei selbstbewusst!
Setze deine Heels mit einem selbstbewussten Gang in Szene. Mach dich nicht klein, sondern zeig dich! Und zeig dich GERNE. Das macht dich automatisch attraktiver. Sowohl für dich selbst, als auch für das andere Geschlecht. Denn Männer finden selbstbewusste Frauen extrem anziehend!

3

Wackle mit der Hüfte!
Bring ein bisschen Schwung in die Sache! Setze deine Hüfte ein, um sanft aber bestimmt von rechts nach links zu schwingen. Übertreib ruhig ein bisschen! Das Verlagern deines Gewichtes hilft dir einen aufrechten, weiblichen Gang zu bekommen und natürlich um sexy zu wirken.

4

Den richtigen Absatz wählen!
Vor allem bei Anfängern ist die richtige Absatzhöhe essentiell. Hier die besten Modelle zum Üben: Der Blockabsatz: besonders breite Fläche sorgt für mehr Stabilität beim Auftreten. Kitten-Heel: ist zwar dünn, aber nie höher als 5cm. Plateau: begünstigt eine horizontalere Haltung des Fußes, was bedeutet, man steht nicht so unnatürlich schräg im Schuh.

High Heels

So werden High Heels bequemer

5

Üben, üben, üben!
Nicht gleich übertreiben und mit den Heels wandern gehen. Am besten zu kleineren Ausflügen tragen, wie beim Gang zum Bäcker oder zum Supermarkt. Unsere liebste Location zum Üben: Zuhause mit lauter Musik. Da ist man selbstbewusster und gelöster. Kleines Extra: es macht Riesenspaß!

Thema: Schuhe

Kommentare

Denise Dusek

Wo gibt es die roten High Heels zu kaufen?

WOMAN

Liebe Denise,

Leider ist dies ein älteres Foto und die Heels nicht mehr erhältlich. Aber vielleicht findet du hier Alternativen, die dir gefallen?
http://shop.woman.at/pumps,71qpjrbjxk3oxuun,ec?query=rot&submit=

Alles Liebe von deinem WOMAN-Team

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.