Ressort
Du befindest dich hier:

Richtig Streiten

Alle Liebenden träumen bei der lernt man streiten? Das neue Buch "Der kleine Eheberater" hilft weiter.


  • Ewiges Glück? Eine Illusion. Aber man kann lernen, richtig zu streiten.

    Bild 1 von 2 © Corbis
  • Das Buch "Der kleine Eheratgeber" hilft Paaren durch Krisen.

    Bild 2 von 2 © Mosaik Verlag

Die ganz große Liebe, das ewige Glück. Doch bald nerven seine turmhohen Zeitungsstapel, ihre Teebeutel im Spülbecken, die schiere Gewohnheit. Manche Paare enden stumm im Restaurant, andere gleich vor dem Scheidungsrichter ( Linktipp: Alle Infos zur Obsorge neu ).

Die Autorinnen Kerstin Holzer und Claudia Jacobs haben (in insgesamt drei Ehen) ihre eigenen Erfahrungen gemacht. Ihr Buch „Der kleine Eheberater“ ist dennoch eine Liebeserklärung an die rätselhafte Institution Ehe – und zeigt, wie das frisch vermählte Paar nach der Hochzeit tatsächlich glücklich bleiben kann. Etwa durch ein...

10-Punkte-Programm für zivilisiertes Streiten

• 1. Ich-Botschaften senden! Wir beschreiben neutral, was uns stört: »Wenn ich auf unserem Küchentisch die Teller von gestern sehe, an denen die Essensreste haften wie mit Pattex festgeklebt …«; okay, lassen wir das Pattex weg.

• 2. Wir formulieren unser Gefühl dabei: »… dann graust es mir, und ich bin genervt …«,

• 3. Wir benennen ein Bedürfnis: »… weil ich Sauberkeit brauche, um nicht nervös zu werden …«

• 4. und äußern einen konkreten Wunsch: »… deshalb bitte ich dich: Räum den Tisch ab und stell das Geschirr in die Spülmaschine.«

• 5. Soweit der Idealfall. Falls wir sachliche Ich-Botschaften nicht so diszipliniert über die Lippen bringen, darf uns auch mal ein Fluch herausrutschen oder ein Vorwurf (»Verdammt noch mal, du hast uns wieder ausgesperrt«).

• 6. Aber: Von einer Verfehlung (»RTL-Dschungelcamp«-Begeisterung) schließen wir nicht auf allgemeine Schwächen (Dummheit).

• 7. Urteile Dritter lassen wir aus dem Spiel.

• 8. Der rhetorisch überlegene Partner verkneift sich sarkastische Sottisen.

• 9. Wir bleiben beim Anlass des Streits und machen uns nicht grundsätzlich fertig. Nicht: »Merk dir, Herr Wichtig, zu Hause bist du nur eine ganz kleine Nummer! « Sondern: »Es ärgert mich, wenn ich alles alleine im Haushalt mache.«

• 10. Wir stehen zu unserem Anteil am Konflikt. (»Ich bin so kleinlich, weil ich im Moment so schrecklich viel um die Ohren habe.«)

Noch mehr feine Tipps, wie man Probleme in der Ehe umschifft, gibt es im empfehlenswerten Buch "Der kleine Eheberater", 320 Seiten, € 15,50 , das ab 15. April erhältlich ist.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.