Ressort
Du befindest dich hier:

Richtig Wasser trinken

Ohne Nahrung kann ein Mensch bis zu zwei Monate lang auskommen, doch ohne Wasser nur wenige Tage. Doch wieviel Wasser sollten wir pro Tag trinken?

von

Richtig Wasser trinken
© Corbis Images

Unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser, der Kopf sogar zu 80 bis 85 Prozent. Deshab ist es wichtig ausreichend zu trinken, um den Wasserhaushalt zu erhalten. Über den gesamten Tag verteilt, verliert der Körper über die Haut und die Ausscheidungen Wasser. Dieser Wasserverlust muss natürlich stetig ausgeglichen werden.

Aufkommendes Durstgefühl vermittelt dem Körper, dass Flüssigkeitsbedarf besteht. Doch man sollte regelmäßig trinken, dass Durstgefühl erst gar nicht aufkommen kann. Die Wasseraufnahme geschieht im allgemeinen über das Trinken und über Nahrungsmittel, die einen hohen Wasseranteil haben.

Als Faustregel gilt, 30 bis 40 Milliliter Wasser sollten dem Körper, pro Kilogramm Körpergewicht zugefügt werden. Demnach hat ein Mensch mit 60 Kilogramm Körpergewicht einen Bedarf an mindestens 1,8 Liter Wasser am Tag. Sportler, Kinder, Jugendliche, Senioren sowie Menschen, die eine Diät machen oder Fasten , gehören zu den Personengruppen, die auf eine größere Wasserzufuhr achten müssen.

Tipps zum Trinken.

• Wasser trinken kann man lernen!
Viele Menschen behaupten Wasser schmecke langweilig. Der Mensch gewöhnt sich aber bekanntlich sehr schnell an Dinge. Also einfach öfter mal ein Gläschen Wasser trinken. Man gewöhnt sich daran und irgendwann ist es selbstverständlich.

• Was man sieht, vergisst man nicht!
Egal wo du bist, stelle dir immer einen Krug oder eine Flasche Wasser in deinen Sichtbereich. Da trinkt man automatisch.

• Regelmäßig trinken!
Auf keinen Fall die empfolene Tagesmenge an Wasser auf einmal trinken. Auch einmal einen Schluck nehmen, wenn gar kein Durstgefühl zu verspüren ist.

Nahrungsmittel und ihr Wassergehalt.

• Nahrungsmittel mit über 75 Prozent Wassergehalt:
Gemüse, Früchte, Kartoffel, Fisch, Krustentiere, Hüttenkäse, Milch

• Nahrungsmittel mit über 50 Prozent bis 75 Prozent Wassergehalt:
Fleisch, Fisch, Geflügel, Wurstwaren, Topfen, einige Käsesorten wie zum Beispiel Camembert

• Nahrungsmittel mit über 25 Prozent bis 50 Prozent Wassergehalt:
verschiedene Backwaren, Brot, Eier, Marmelade, einige Käsesorten wie zum Beispiel Emmentaler

• Nahrungsmittel mit Wassergehalt unter 25 Prozent:
Getreide, Nüsse, Hülsenfrüchte, Butter, Fette, Öle

Julia Esslinger