Ressort
Du befindest dich hier:

Wie versöhnt ihr euch nach dem Streit richtig?

Wir streiten alle nicht gerne und wenngleich das Versöhnen schön sein kann, so muss man dennoch wissen, wie es eigentlich richtig geht. Keine Sorge, wir verraten es euch!

von

Wie versöhnt ihr euch nach dem Streit richtig?
© Thinkstock

Klärende Gespräche führen
Die beste Lösung bei Beziehungsproblemen und Streitereien ist, wenn man nach dem Konflikt ein klärendes Gespräch führt. Doch Achtung: Nicht zu voreilig, denn wer zu früh diskutieren möchte, wird genau das Gegenteil bewirken und einen neuen Streit vom Zaun brechen.
Generell gilt aber, über Dinge zu sprechen und Missverständnisse oder Konflikte zu klären, ist für eine positive und effektive Versöhnung unbedingt notwendig.

Sich entschuldigen
Klingt vielleicht banal, ist aber die effektivste Versöhnungsmethode. Ein "Tschuldige" hilft Streitereien zu beseitigen. Einzige Voraussetzung: Man muss sich ernsthaft und ehrlich entschuldigen, ansonsten wird aus der Versöhnung nichts.

Dinge ruhen lassen
Man kann Dinge auch "zerreden". Daher raten Beziehungstherapeuten auch gerne dazu, erst einmal die Sache auf sich beruhen zu lassen, ehe man aufeinander zuschreitet und erneut Probleme zu lösen versucht. Nach einer Weile und mit genug Abstand kann man Dinge eventuell aus einem anderen Blickwinkel betrachten und kommt eventuell deutlich schneller zu einer Lösung.

Zur Tagesordnung übergehen
Nein, es ist nicht "ignorant", wenn man trotz eines heftigen Streits in die Arbeit fährt, Einkäufe erledigt und den Haushalt macht. Sogar Küsse und Umarmungen sind erlaubt, wenn sie im "normalen Alltag" eingeplant sind. Dem anderen durch Gesten der Zuwendung ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu signalisieren, stärkt das Bindungsgefühl. Dadurch geht es beiden Streit-Partnern gleich viel besser und am nächsten Tag oder am Abend ist es in entspannter Atmosphäre einfacher, nochmals über den Konflikt zu sprechen.

Aufeinander zugehen und zuhören
Nach einem Streit geht es meistens allen Beteiligten nicht sehr prächtig. Um Konflikte aus dem Weg zu räumen, sollte man auf den anderen zugehen, und zwar ohne Aggression und Vorurteilen, dem anderen zuhören und seine Sicht der Dinge anhören. Danach darf und sollte man auch selbst die Möglichkeit haben seinen Stand der Dinge zu erklären. Durch eine positive Einstellung, kann es schnell und einfach zur Versöhnung kommen.

Versöhnungssex
Viele Paare schwören darauf, manche sprechen sogar vom "besten Sex den sie haben können": Versöhnungssex. Beim Sex wird vermehrt Oxytocin ausgeschüttet, was Stresshormone reduziert und für eine ausgleichende Stimmung sorgt. Und wer nicht Lust aus Sex hat, der kann auch durch Umarmungen, Berührungen und Küsse für einen hohen Oxytocinspiegel sorgen.
Einfach ausprobieren!