Ressort
Du befindest dich hier:

Rihanna: Wird offiziell zur "Fashion Icon"

Ihre Vorliebe für Chanel, MiuMiu und Co. hat sich gelohnt: Rihanna wird vom Berufsverband der amerikanischen Modedesigner zur "Fashion Icon" gekürt.

von

Rihanna: Wird offiziell zur "Fashion Icon"

Gilt jetzt auch offiziell als Fashion-Icon

© Getty Images/AFP/Pierre Suu

Als Designerin für die Highstreet-Modekette River Island konnte sie nicht wahnsinnig reüssieren (die Kollektion wurde als "billig und einfallslos" verrissen) – doch ihre persönlichen Stylisten haben in Sachen Mode offenbar das richtige Händchen bewiesen: Rihanna wird am 2. Juni bei den CFDA Awards (der Gala der amerikanischen Fashion-Designer) als "Fashion Icon des Jahres" ausgezeichnet.

Rihanna: Perfekte Mischung aus Streetstyle und High Fashion

Damit tritt Rihanna in die Fußstapfen von Lady Gaga, Kate Moss, Nicole Kidman oder Johnny Depp, die in den Jahren zuvor vom fashionablen Berufsverband geehrt wurden.

Rihannas Look sei "stilprägend" so die Jury

"Ihr Stil", so die Jury, "beeinflusst weltweit die Popkultur und ist prägend für den Look junger Menschen." Dass ihr Style und ihr Auftreten mit ein Grund ihres Erfolges sei, erklärt auch die Neo-Icon: "Es gibt so viele Talente, die mehr drauf haben als ich. Größere Stimmen. Aber die Menschen da draußen wollen dich kennen lernen und da ist Mode ein ganz klares Statement - eine Möglichkeit, dir selbst Ausdruck zu verleihen."

Thema: Rihanna