Ressort
Du befindest dich hier:

Rihanna im Tattoo-Fieber

Rihanna hat schon das ein oder andere äußerst spezielle Tattoo auf ihrem Körper. Nun ließ sie sich auf der Hand ihr Maori-Tattoo vervollständigen.

von

Rihanna im Tattoo-Fieber
© 2012 Getty Images

Für das perfekte Tattoo tut Rihanna scheinbar alles. Nachdem sich die Sängerin bereits einige Körperverzierungen hat stechen lassen, entschied sie sich vor wenigen Wochen in Neuseeland für ein traditionellen Maori-Tattoo auf der rechten Hand. Dabei war diese Art des Tätowierens ganz und gar nicht angenehm, denn die Tätowierer benutzten hier Hammer und Meißel.
Klingt schmerzhaft, ist es auch!
Zwar ließ sich die 25-Jährige die Schmerzen kaum anmerken, doch man sah ihr an, dass diese Tätowierung kein Spaziergang war.

Das Maori-Tattoo: Vorher-nachher.

Dieses Maori-Tattoo ließ sich Rihanna nun vervollständigen und perfektionieren. Von wem? Von dem Tätowierer ihres Vertrauens. Diesen ließ die Sängerin extra aus New York in die Dominikanische Republik einfliegen, damit das Tattoo endlich "fertiggestellt" werden könne. Offensichtlich war sie mit dem Ergebnis nicht ganz so zufrieden, denn von dem einstigen, traditionellen Maori-Tattoo ist nun nur mehr wenig zu erkennen. Stolz postete sie das neue Foto bzw. den Vorher-Nachher-Vergleich auf ihrem Instagram-Profil. Der Tätowierer Keith Bang Bang McCurdy verschönerte die Hand Rihannas und ist von dem Mut der Sängerin total begeistert: "Sie ist ein Champ!"

Themen: Rihanna, Tattoo