Ressort
Du befindest dich hier:

Robbie Williams will ESC-Kandidat für Russland sein

Schluck! Diese News werden die ESC-Kandidaten nicht erfreuen, denn angeblich soll sich Robbie Williams als ESC-Kandidat für Russland ins Gespräch gebracht haben.

von

robbie williams
© Photo by Getty Images

Dass Robbie Williams singen kann, das steht wohl fest. Und wenn man sich vorstellt, man müsste gegen den Star antreten, dann wird man mal ordentlich schlucken. Genau das ist nun passiert, denn beim Eurovision Song Contest will Robbie nun Russland vertreten. Das verriet der Sänger vor drei Tagen in der Sendung "Pust Govorjat": "Ich würde sehr gerne Russland beim Eurovision Song Contest vertreten. Komm schon Russland. Wir können gewinnen!"

Der Brite, der sich selbst als großer ESC-Fan bezeichnet, lobte auch den Auftritt des russischen Sängers Sergej Lasarew, der beim ESC 2016 Platz drei belegte.

Russland: Wenig begeistert!

Dieses Angebot finden einige Russen allerdings "idiotisch“. Josif Kobson, der selbst ein in Russland sehr bekannter Sänger und zudem auch noch Vize-Vorsitzender des Kulturausschusses der Duma ist, sagte der Nachrichtenagentur RIA Nowosti: "Wir haben in Russland reichlich eigene Sänger,, die das Land würdig beim ESC vertreten könnten. Wir brauchen keine britischen Verteidiger unserer Kultur."

Wird Russland beim ESC 2017 dabei sein?

Ob Russland beim ESC im Mai teilnehmen wird, steht allerdings noch nicht fest. Immerhin findet der Song Contest heuer in Kiew statt und die ukrainischen Behörden teilten mit, dass sie bereits Unterlagen zusammenstellen, damit die russische Sängerin Julia Samoilowa nicht einreisen dürfe.