Ressort
Du befindest dich hier:

Robbie Williams im WOMAN-Interview

Robbie Williams: Ob er als Vater entsprechen wird – da hat der Sänger so seine Zweifel, wie er uns im Interview verriet. Aber ein zweites Baby, da ist er sicher, wird er schon schaukeln: Mit dem neuen Album "Take The Crown" will der 38-Jährige seinen Thron zurückerobern.


Robbie Williams im WOMAN-Interview
© Getty Images

WOMAN: Sie sind verheiratet und Vater. Sind Sie jetzt bei der Arbeit disziplinierter als früher?

Williams: In manchen Dingen war ich immer sehr diszipliniert, ich komme zum Beispiel nie zu spät. Leute warten lassen, das finde ich extrem unhöflich. Aber früher hätte ich vielleicht einen Termin abgesagt, wenn meine Frau hochschwanger nicht mehr reisen kann. Sie kommt ja normalerweise überall mit. Jetzt sag ich: „Baby, ich muss da hin!“ Ich kümmere mich schon mehr um meine Angelegenheiten als früher. Ich hab’s ja ziemlich schleifen lassen …

WOMAN: Weshalb eigentlich?

Williams: Mir war einfach die Energie ausgegangen. Ein Album pro Jahr, seit ich 16 war, ein Koks-Problem nach dem Ausstieg bei Take That. Später hab ich alle Kraft in meine Solokarriere gepumpt, hab für einen kurzen Moment auch hell gebrannt, aber dann war alles Adrenalin aufgebraucht. Zuletzt habe ich nicht mehr 100 Prozent gegeben und den Preis dafür bezahlt – mit der Karriere ging’s bergab. Aber ich konnte nichts daran ändern, ich habe mich einfach nicht gut gefühlt, nicht gut genug.

WOMAN: Und das ist jetzt anders?

Williams: Ja! Ich bin wieder voll motiviert und möchte mir die Krone zurückholen! Ich will der beste Solo-Popstar der Welt sein, große Shows spielen und von den Leuten geliebt werden!

Lesen Sie das ganze Interview in WOMAN 21/2012.

Redaktion: Barbara Poche, Patrick Mallberg/The Interview People