Ressort
Du befindest dich hier:

Rohkost: Was ist das?

Rohkost: Ein neuer Trend, der sich immer mehr und mehr durchzusetzen scheint. Doch was ist das eigentlich? Wir haben die Antworten auf die vielen Fragen zum "rohen" Ernährungsstil.

von

rohkost, roh, rohe ernährung,
© Photo by b-d-s/Thinkstock/iStock

Was ist Rohkost?
Wenn es um Rohkost geht, so ist eine exakte Definition alles andere als einfach. Manche behaupten, man dürfe nur Rohes essen, dafür aber alles, andre wiederum meinen, man dürfe nur Obst und Gemüse konsumieren.
Allen Definitionen gemein ist jedenfalls, dass man neben roher Nahrung auch dezent erhitzte Lebensmittel essen darf. Als Obergrenze wird dabei häufig die 42-Grad-Grenze genannt, da angeblich durch die Zubereitung bei höheren Temperaturen Vitamine und andere wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen. Doch bezüglich der Temperatur gibt es ebenfalls Ausnahmen, da sich bekanntlich alle Lebensmittel unterschiedlich zusammensetzen und Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch folglich auch verschieden temperiert werden müssen.

Was darf man essen?
Es gibt 2 wesentliche Gruppen

GRUPPE 1: Jene, die sich an die strenge nur Obst- und Gemüse-Regel halten, wobei natürlich auch Kräuter, Säfte, kaltgeschleuderter Honig, Öle und Nüsse dazu zählen. Manches Mal sind hier auch Rohmilchkäse und sonstige Produkte aus Rohmilch erlaubt, vor allem, wenn es sich nicht um Veganer handelt.
GRUPPE 2: Diejenigen, die neben den Produkten aus der ersten Gruppe auch Fisch und Fleisch konsumieren.

rohkost, roh, rohe ernährung,

Was sind die gesundheitlichen Aspekte bei Rohkost?

Vorteile:
- gesunde, vitaminreiche Ernährung
- wenig Kohlenhydrate
- bewussterer Umgang mit Lebensmitteln
- schnelle und einfache Zubereitung der Speisen
- für Vegetarier bzw. Veganer geeignet
- hilfreich um Gewicht zu verlieren
- niedrigerer Cholesterinspiegel
Nachteile:
- hygienische Probleme, da durch die fehlende Erhitzung, viele Lebensmittel nicht desinfiziert werden können
- Verdauungsprobleme
- Blähungen
- Mangelernährung und daraus resultierende Probleme wie Kopfweh, Schwindel, brüchige Nägel, Haarausfall
- Nährstoffmangel
- durch rohes Fleisch bzw. Fisch kann es zu Infektionen mit Bakterien kommen

Themen: Ernährung, Diät