Ressort
Du befindest dich hier:

Rooftopbars in Singapur

Unsere Lifestyle-Redakteurin Monika hat für dich die coolsten Rooftopbars in Singapur zusammengesucht.

von

Rooftopbars in Singapur
© Instagram/celavisingapore

Die Stadt hat sooo viel zu bieten: Grüne Oasen wo man nur hinschaut, schmucke, bunt verzierte Häuschen, Street Food vom Feinsten und jede Menge Trends. Schlendert man durch die Viertel, fühlt es sich so an, als ob man Städte-Hopping machen würde. Jeder Stadtteil sieht komplett anders aus.

Noch cooler sieht Singapur aber von oben aus. Bei einem blauen Tee (der absolute Hit gerade), einem Signature-Drink oder dem weltberühmten Singapur Sling Cocktail kann man von einer der vielen Rooftops die herrliche Aussicht auf diese bunte, vielfältige Stadt genießen.

Hier unsere Favoriten:

1

In der Altitude Bar geht es schon früh auf zwei Stockwerken mit coolen Beats zur Sache. Vor der Traumkulisse und 360 Grad Panoramablick kann man hier bei guten Drinks und Live-DJs abshaken. Am besten gleich um 18 Uhr kommen, um den atemberaubenden Sonnenuntergang zu sehen. 1-altitude.com

2

Die wohl exklusivste Rooftop Bar ist das Ce la Vie auf der berühmten Marina Bay Sands Dachterrasse im 57. Stock. Unter tags eine coole Lounge mit Sonnendeck, sobald die Sonne untergeht verwandelt sich die Bar in einen Club, mit DJ und einer wilden Partycrowd. Oh ja, die Jungen können hier ordentlich Partystimmung verbreiten. sg.celavi.com

3

Die höchstgelegen Brauerei mit ihren zwei prachtvollen Kupferbraukesseln befindet sich im Level 33. Im Marina Bay Financial Centre Tower 1 gelegen, wird hier mit einem kühlen Blonden angestoßen – das Marina Bay Sands gut im Blick, dahinter die spektakulären Baumskulpturen der Gardens by the Bay. Und weil man bei soviel leckerem Bier auch eine gscheite Unterlage braucht, gibt’s auch eine richtig gute, feine Karte. level33.com.sg

4

Ein bisschen Hipster-Style versprüht die Loof Bar, mit dem coolen, urbanen Chic, vertikalen Gärten und kleinen Oasen zum Relaxen. Zwar liegt das Lokal nicht ganz so weit oben wie die anderen, aber der Flair macht die fehlende Sicht auf die Skyline sowas von wett. Und hey: Es ist Outdoor, die Drinks echt gut, Stimmung super und pssst: Hier gibt’s die besten Happy Hour Angebote der Stadt! Ab 17 Uhr kosten die Drinks rund 15 Singapur Dollar, zu jeder vollen Stunde steigt der Preis um 1 Singapur Dollar. Ach ja, Beer Pong wird hier quasi gelebt. Cool und sehenswert: Der kleine „Mama Shop“ mit traditionellen Snacks und Kleinigkeiten. loof.com.sg

5

Smoke and Mirrors, auf dem Dach der National Gallery fährt mit ganz schweren (visuellen) Geschützen auf: Mit Blick über das Padang, einem Riesen-Feld an der Bucht in der einst der Entdecker und Gründer Singapurs, Sir Thomas Raffles, eintraf (und Prinz Harry zwei Tage vor unserem Besuch Polo spielte) und das Marina Sands Bay-Wunder werden in entspannter, chicer Atmosphäre Snacks und Drinks serviert. smokeandmirrors.com.sg

6

Wer ins Kinki kommt, muss unbedingt zuerst auf den Boden schauen. Der weltberühmte Tattoo-Künstler Chris "Miami Ink" Garver zeichnet für die beeindruckende Bodenmalerei verantwortlich. Das Ambiente: Ein Mix aus Punk, Street-Art und Funk – untermalt vom lauten Wuseln der Stadt. Herrlich! kinki.com.sg

7

Die exklusive Lantern Bar ist Teil des Nobelhotels Fullerton Bay. Der Pool ist leider nur für Hotelgäste zugänglich, die ausgezeichneten Cocktails lenken aber gut ab. fullertonhotels.com

Pssst. Mit Singapore Airlines geht’s bequem ab München, Frankfurt oder Düsseldorf nonstop nach Singapur. Tickets (mit Lufthansa-Zubringer ab Wien), ab € 809,– über singaporeair.com