Ressort
Du befindest dich hier:

"Ich wurde fast verrückt"

Rosalinde Haller ist Österreichs bekannteste Wahrsagerin. Wie nervig die Begabung, in die Zukunft zu blicken, manchmal ist und wann sie selbst die Karten befragt, hat sie uns erzählt.

von

"Ich wurde fast verrückt"

Rosalinde Haller

© Monika Saulich

"Ob Promi, Generaldirektor oder der Karl von nebenan: Vor Gott sind alle Menschen gleich. Jeder hat seine geheimsten Ängste", sagt Rosalinde Haller über ihre Klienten. Die 69-Jährige bietet seit vier Jahrzehnten ihre übersinnlichen Vermittlerdienste an. Und verrät, was die himmlischen Wesen ihr sagen. Karten, Pendel oder Kristallkugel sind ihre Arbeitsutensilien. Die sie auch immer wieder für ihre eigene Zukunftswelt in Anspruch nimmt. Auch damals, als sie eher verzweifelt im Kreis lief, weil die hellseherischen Fähigkeiten über sie hereinbrachen. Oder als sie spürte, dass ihr persönliches Schicksal eine tragische Wende nehmen wird …

Das Interview mit Rosalinde Haller findest du im nächsten WOMAN ab 19. Dezember!

Thema: Report