Ressort
Du befindest dich hier:

Ist dieses Gemüse das Wundermittel gegen Karies?

99 Prozent aller Erwachsenen in Österreich leidet unter Karies. Doch jetzt haben Wissenschafter entdeckt: es gibt ein Wundermittel gegen Karies!


Ist dieses Gemüse das Wundermittel gegen Karies?

Zähneputzen musst du freilich nach wie vor...

© iStockphoto

Nein, bislang war Rote Bete nicht unbedingt mein absolutes Lieblingsgemüse. Also: Im Salat-Mix zum Wiener Schnitzel ... kann man machen. Aber verzehrt habe ich mich nach der roten Rübe bislang nicht. Vor allem, weil ich dachte, dass meine Zähne nach dem Genuss Verfärbungen aufweisen...

Aber ab jetzt steht Rote Bete auf meinem Speiseplan ganz oben. Denn einem Forschungsteam gelang der Nachweis, dass Rote Bete ein echtes Wundermittel im Kampf gegen Karies ist. Das Geheimnis liegt in der natürlichen, antibakteriellen Wirkung des Speichels, die durch den Konsum von nitratreichem Gemüse um bis zu 24 Stunden erhöht wird. Und Rote Bete zeichnet sich eben durch einen ziemlich hohen Nitratgehalt aus. Von wegen also Verfärbungen – die Rübe ist das Elixier für gesunde Beißerchen!

Rote Bete erhöht die antibakterielle Wirkung des Speichels

Um dies zu belegen wurde in einer Doppelblindstudie mit 50 Probanden die Wirksamkeit des Rote Bete Saftes untersucht. 25 Probanden erhielten ein Placebogetränk, 25 Testpersonen den konzentrierten Rote Bete Saft. Danach wurde der pH-Wert im Speichel der Studienteilnehmer gemessen. Die Gruppe, die den nitratreichen Rote-Bete Saft trank, hatte wesentlich weniger zahnschädigende Säure im Mund als die Kontrollgruppe.

Warum Rote Bete die antibakterielle Wirkung des Speichels so erhöht und damit gegen Karies wirkt? Die enthaltenen Nitrate werden vom Körper in Stickstoffmonoxid umgewandelt. Stickstoffmonoxid vermindert die Bildung von Milchsäurebakterien und verhindert auf diese Weise, dass unsere Zähne Karies bekommen.

Bleibt nur noch die Frage, wie ich die Rote Bete für mich möglichst genießbar mache... Aber zum Glück gibt es auch für die Rübe ein leckeres Smoothie-Rezept:

Rezept für Rote Bete-Smoothie:

Die Zutaten: 1 mittelgroße Rote Bete, 1 mittelgroßer Apfel, 1 Zitrone

Die Rote Bete kurz kochen und schälen, dann in kleine Stücke schneiden. Den Apfel entkernen und klein schneiden.

Zitrone auspressen und den Saft der Roten Bete und Apfelschnitzel hinzufügen.
Mit einen Pürierstab pürieren, nach Bedarf Wasser hinzufügen.

Thema: Zähne