Ressort
Du befindest dich hier:

Ran an die Rübe!

von

Rote Rüben schauen nicht nur super aus und schmecken lecker, sie bringen auch ordentlich Farbe auf die Teller. Wir verraten dir 9 kreative, aromatische Rote Rübenrezepte für jeden Tag!


Rote Rüben Gnocchi mit Jakosmuschel und Haselnussbutter © Bild: Corbis

Rote Rüben Gnocchi mit Jakosmuschel und Haselnussbutter

Zutaten

300 g rote Rüben, 300 g Meersalz, 400 g mehlige Kartoffeln, 2 Dotter, 70 g Weizengrieß, 250 g Mehl, Prose Muskatnuss, 80 g Haselnusskerne, 150 g Butter, 30 g Parmesan, Salz und Pfeffer, Jakobsmuscheln, 2 EL Olivenöl

Zubereitung

Für die Gnocchi den Ofen auf 200 Grad vorheizen, ein Backblech mit Alufolie belegen, das Meersalz daraufstreuen und die gewaschenen Roten Rüben auf das Salz legen. Die Alufolie luftdicht verschließen und 2 Stunden im Rohr backen.
In dieser Zeit kannst du die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Salzwasser weichdünsten. Diese lässt du danach ausdämpfen ehe du sie schälst und dann durch die Erdäpfelpresse drückst.
Die Rüben aus dem Rohr nehmen, schälen und in kleine Würfel schneiden, dann mit einem Stabmixer fein pürieren und die Masse mit den Kartoffeln vermischen. Zu dieser Püree-Masse kommen nun Grieß und Dotter hinzu. Im Anschluss mit soviel Mehl verkneten, dass ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, dann eine Rolle formen und zu kleinen Gnocchi verarbeiten.
Die Gnocchi in kochendem Salzwasser 4 Minuten garen. (Sie sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen!)
Dann die Haselnüsse klein hacken, in einer Pfanne ohne Fett anrösten, Butter hinzufügen, und aufschäumen lassen. Die Gnocchi zugeben und darin schwenken.
Die Jakobsmuscheln werden im heißen Öl auf jeder Seite etwa 1 Minute angebraten und gemeinsam mit den Gnocchi angerichtet. Den Parmesan zum Schluss darüber hobeln und schon ist das leckere, italienische Gericht fertig!