Ressort
Du befindest dich hier:

Bachelor 2018: Das isser, der neue Rosenverteiler!

Ab Jänner 2018 geht es auf RTL wieder los, mit Dates so romantisch wie ein Besuch im Swingerclub: "Der Bachelor" verteilt seine Rosen - und DAS ist er:


Bachelor 2018: Das isser, der neue Rosenverteiler!
© RTL

Sieben Jahre. Das müsst ihr euch mal zu Gemüte führen. Sieben Jahre sitze ich jeden Mittwoch im Jänner und Februar vor dem Fernseher. Ich bin wahrscheinlich der einzige Mensch dieses Planeten, der ALLE Folgen "Der Bachelor" (eingedenks der ersten Staffel 2003!) und ALLE Folgen der "Bachelorette" gesehen hat.

Nahestehende meinen, das hätte bleibende Schäden mit sich gebracht. Gut, ich habe Probleme mit den Hauptstädten unserer Bundesländer, aber die Namen aller "Bachelors", die kann ich noch um 4 Uhr früh und nach einer durchzechten Nacht in richtiger Reihenfolge aufsagen. Aber bitte. Es gibt Interessen. Und meine liegen auf den trivialen Schaltern der Fernbedienung.

Bald ist es wieder soweit. Jänner 2018 dräut. Und damit die erste Sensations-Enthüllung für alle Trash-Connaisseure, wie immer investigativ erfolgt durch die deutsche "Bild"-Zeitung.

Das wird "Der Bachelor" 2018!

Haltet euch fest, schnallt euch an, wischt euch die erdnussflipsfettigen Griffel am Hosenbein ab. Der "Bachelor 2018" wird ... Trommelwirbel ... EIN MANN. Einer aus dem Club der zwanghaften Bräunungscremeschmierer mit ausgewogenen Hobbys (Sport, Gewichte, vor dem Spiegel grinsen). Beruf: Immobilienmakler in Florida, was sonst.

Einen Namen hat der auch: Daniel Völz. So sieht er aus, zumindest, wenn die "Bild"-Zeitung da keinen Fake-News aufgesessen ist:

Offenbar hat der Mann mit dem Perlweiß-Strahlen aber ein wenig mehr auf dem Kasten als die bisherigen "Bachelor"-Kandidaten. Er ist nämlich beim noblen Auktionshaus "Sotheby's" angestellt (komplette Dodeln nehmen die eher nicht) und hat an der Loyola University in New Orleans Abschlüsse in Betriebswirtschaft und Management erworben.

Was auch immer den Mann zur Teilnahme an der RTL-Balz bewogen hat (die Suche nach der Traumfrau ist es mit größter Wahrscheinlichkeit nicht): Er bringt zumindest familiären Show-Hintergrund mit.

Sein Großvater Wolfgang Völz spielte in "Raumpatrouille Orion" und Edgar Wallace-Verfilmungen mit. Seine Tante Rowitha synchronisierte Jennifer Grey in "Dirty Dancing" und spielt in "Tatorten" mit, Onkel Benjamin ist die Synchronstimme von Keanu Reeves, Charlie Sheen, David Duchovny und Matthew McConaughey.

Was uns das über "Bachelor" Daniel Völz verraten soll? Natürlich gar nix. Außer, dass er das bangende Sehnen möglicherweise etwas glaubwürdiger darstellen kann als seine Vorgänger.

Thema: Der Bachelor