Ressort
Du befindest dich hier:

Russell Brand wurde nach Paparazzi-Vorfall festgenommen

Der britische Schauspieler Russell Brand, 36, ist nach Medienberichten am Donnerstag nach einem Paparazzi-Vorfall festgenommen worden.


Russell Brand wurde nach Paparazzi-Vorfall festgenommen

Dem Promi-Portal "Tmz.com" zufolge stellte sich Brand der Polizei in New Orleans (US-Staat Louisiana). Zuvor hatten die Behörden einen Haftbefehl gegen den Komiker erlassen.

Montagnacht war in New Orleans ein Streit zwischen Brand und einem Fotografen, der Bilder von ihm schießen wollte, eskaliert. Der Schauspieler soll sich das iPhone des Paparazzo gegriffen und es weggeworfen haben. Dabei sei eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen. Brand hatte sich angeblich bereiterklärt, die Reparaturkosten zu begleichen.

Brand twitterte am Mittwoch: "Seit dem Tod von Steve Jobs kann ich es nicht ertragen, wenn jemand ein iPhone respektlos benutzt. Was ich getan habe, war ein Tribut an sein Andenken". Apple-Gründer Jobs war im vorigen Oktober gestorben. Russell hält sich derzeit in New Orleans zu Dreharbeiten auf. Der Comedian spielte in Filmen wie "Arthur", "Männertrip" und "Nie wieder Sex mit der Ex" mit. Im Dezember hatte er sich nach gut einem Jahr Ehe von der kalifornischen Sängerin Katy Perry (27) getrennt.

(apa/red)