Ressort
Du befindest dich hier:

So rührend trauert das Netz um Sabine Oberhauser

Gestern verstarb Frauen- und Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser im Alter von 53 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Und so reagiert das Netz auf den Tod der SPÖ-Politikerin.


So rührend trauert das Netz um Sabine Oberhauser
© Sebastian Reich/News

Im Februar 2015 wurde bei Sabine Oberhauser Unterleibskrebs diagnostiziert. Zwei Jahre später verlor die Frauen- und Gesundheitsministerin den Kampf gegen den Krebs. Österreich trauert.

Aber von Anfang an ging Oberhauser sehr offen mit ihrer Erkrankung um. Auf Facebook teilte sie die Diagnose und hielt die Öffentlichkeit über ihren Gesundheitszustand am Laufenden. Besonders beliebt waren die Wetterberichte ihrer frühmorgendlichen Spaziergänge.

Seit der Nachricht von Oberhausers Tod posten hunderte Trauernde ihre Anteilnahme in den sozialen Netzwerken – viele in Form ihrer bekannten Wetterberichte.

Bis zuletzt machte Sabine Oberhauser anderen krebskranken Menschen Mut. "Ihre Fröhlichkeit, ihre Kompetenz und ihr Engagement werden uns fehlen.", so Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Thema: Society