Ressort
Du befindest dich hier:

Meine Frau verstarb an Krebs und so werde ich damit fertig...

Was bedeutet wahre Liebe? Jemanden zu lieben, egal was kommt. Die Geschichte von Sabrina und David berührt uns im tiefsten Herzen.

von

Meine Frau verstarb an Krebs und so werde ich damit fertig...

Sabrina und David gaben sich das Ja-Wort, trotz Krebs-Erkrankung.

© Peter Jatzek

"Ich ging an ihre Bettseite, zog den Stuhl heran und setzte mich. Anschließend nahm ich ihre Hand und sah ihr eine Zeit tief in ihre müden Augen. Ich sagte: 'Meine kleine Prinzessin. Du liegst nun schon ein paar Tage hier. Du weißt, dass es dir nicht besonders gut geht. Auch hast du gesehen, was mit deinem kleinen Körper passiert ist, wenngleich du noch nicht genau weißt, was eigentlich los ist. Deshalb sind alle heraus gegangen und ich soll mit dir sprechen. In deinem Körper sind Dinge passiert, die dazu führen werden, dass du dieses Krankenhaus nicht mehr verlassen wirst. Du tust mir so unendlich leid mein Sternchen, ich würde dir so gerne helfen, dir etwas abnehmen wollen, doch ich bin machtlos.'“

Dies waren eine der letzten Worte von David, als er seine Ehefrau Sabrina an Krebs verlor. Die beiden waren unglaublich verliebt, hatten zuvor sogar geheiratet. Obwohl sie wussten, dass Sabrina an Eierstockkrebs erkrankt war. Oder gerade deswegen. Die Geschichte von Sabrina und David ist eine Geschichte, die einem sehr nahe geht. Denn im Leben trifft man nur selten Menschen bei denen man weiß: Diese Person liebe ich von ganzem Herzen. Bei den beiden war das definitiv so. Als sich Sabrina und David 2010 über eine Dating-Plattform kennenlernen, machte die junge Frau kein Geheimnis aus ihrer Krankheit. Sie erzählte David sofort von ihrem Krebs, doch dieser ließ sich nicht abschrecken.

„Ich hatte zwar keine Ahnung, worauf ich mich einlasse, aber ich habe den Kopf ausgeschaltet und auf mein Herz gehört“, berichtet der junge Mann. Die Ärzte hatten Sabrina zwar gesagt, dass sie gute Heilungschancen hätte, dennoch verschlechterte sich ihr Zustand rasant. Der Krebs breitete sich sogar bis in ihre Gebärmutter und ins Zwerchfell aus. Irgendwann konnte Sabrina kaum mehr essen oder trinken, sie wurde immer dünner.

Trotz all der Schmerzen wuchs die Liebe zwischen Sabrina und David immer weiter und sie beschlossen zu heiraten.

Leider dauerte es nicht lange und Sabrina verstarb am 17. Oktober 2012. Der schlimmste und größte Schmerz, den David jemals aushalten musste. Abschied nehmen von seiner "kleinen Prinzessin", seinem Engel.

Um mit all dem fertig zu werden begann David zu schreiben. All seine Erinnerungen, seine Gedanken wurden schließlich zu einem eBook mit dem Titel "Sabrina Felten, ein Engel auf Reisen". "Ich will andere Leute damit wachrütteln, ihnen mitteilen, dass sie ihr Leben auskosten sollen und es sich lohnt zu kämpfen", sagt er.

Doch er tut damit noch mehr: Einen Teil des Erlös aus dem Verkauf des eBooks spendet David an soziale und medizinische Einrichtungen.

Wir sind von der Geschichte zutiefst berührt und freuen uns, dass David heute eine Partnerin gefunden hat, die immer hinter ihm steht und ihn unterstützt.

Zu kaufen gibt es das eBook für Euro 9,99 auf Amazon.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.