Ressort
Du befindest dich hier:

Saftiges Carpaccio vom Rind

Wenn es richtig heiß wird, will man nicht für noch mehr Hitze sorgen, indem man den Herd anwirft. Aber es gibt ein ganz simples, schnell zubereitetes Gericht, das keine zusätzlichen Schweißperlen produziert: Carpaccio vom Rind mit Pinienkernen, Rucola und Parmesan.


Kategorie: Rezepte

© Video: G+J Digital Products
Saftiges Carpaccio vom Rind Zutaten für
400 g Rinderfilet oder Roastbeef, hauchdünn geschnitten
1 Pkg. Rucola
1 Stk. Parmesan
Saft von 2 Zitronen
100 g Pinienkerne
Balsamico
Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Baguette
Salz

Zubereitung - Saftiges Carpaccio vom Rind

  1. Vier Teller mit etwas Balsamico beträufeln, diesen mit einem breiten Pinsel verteilen, so dass der gesamte Teller dünn bedeckt ist.

  2. Die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne goldbraun anrösten und den Rucola waschen.

  3. Die dünnen Rinderfilet-Scheiben, den Rucola und die Pinienkerne auf die Teller geben, und den Parmesan hauchdünn darüber hobeln. Mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer würzen, das Olivenöl und bei Bedarf zusätzlich Balsamico darüber träufeln.
    Mit Baguette servieren.

  4. Tipp, wenn das Fleisch nicht hauchdünn vorgeschnitten ist: Damit man das Rinderfilet leichter schneiden kann, friert man dieses vorher etwas an.
    Dazu benötigst du zudem entweder ein sehr scharfes Messer oder eine Aufschnittmaschine. Sonst kann man sich auch behelfen, indem man die etwas dickeren Scheiben zwischen 2 Gefrierbeutel legt und mit einem Fleischklopfer oder einer Kasserolle vorsichtig flach klopft.


    Weitere Rezeptideen findest du auf Chefkoch.de.

Thema: Rezepte