Ressort
Du befindest dich hier:

Sam Smith hat auch Body-Probleme & er bekämpft sie mit einem Oben-ohne-Foto

Sam Smith fastete oft wochenlang für ein einziges Fotoshooting. Doch mit seinem kaputten Body Image will der Sänger jetzt Schluss machen. Und das tut er mit einem ehrlichen Oben-ohne-Foto.

von

sam smith
© 2018 Getty Images

"Ich fastete wochenlang für ein Fotoshooting, obwohl ich da sowieso ein T-Shirt tragen wollte. Meistens kritisierte ich dann jedes Detail und ließ es im Endeffekt auch häufig wieder runternehmen." , schrieb Sam Smith auf Instagram. Doch heute sei Schluss damit. Er wolle seinen Körper so nehmen und lieben wie er eben sei.

Dies schrieb Smith unter ein Foto, auf dem er oben ohne am Strand steht. Man sieht, dass er keine durchtrainierten Arme & kein Sixpack hat. Und deshalb ist das Bild auch so stark, denn es zeigt einfach einen normalen 26-jährigen Typen in Jeans. Außer, dass das Licht perfekt und die Kulisse wunderschön ist, ist an dem Foto nichts gestellt oder verfälscht.

"Gestern habe ich beschlossen, dass ich verdammt nochmal zurückkämpfen werde. Ich werde die Macht über meinen Körper wieder an mich reißen. Ich werde aufhören, die Kurven und Hüfte ändern zu wollen, die meine Mama und Papa gemacht haben und lieben." , schrieb Smith auf Instagram. Er wisse zwar, dass er immer Schwierigkeiten haben würde, wenn er in den Spiegel schaut, aber es sei ein Schritt in die richtige Richtung für ihn.

Der britische Sänger wurde 2012 durch eine Kollaboration mit der Band "Disclosure" bekannt. Damals hatte der Sänger noch mehr auf den Rippen. Doch nach seinem Durchbruch begannen die Kilos zu schmelzen. Offen sprach Smith darüber nicht, aber er postete Fotos von sich im Fitnessstudio oder mit gesundem Essen. Es war eindeutig, dass der Sänger hart daran arbeitete, schlanker zu werden.

Dass dahinter so viel Selbstkritik und Probleme mit seinem Body-Image steckten, verriet er aber nicht. Deshalb ist es so gut, dass Smith offen über sein Körperbewusstsein spricht. Denn nicht nur Frauen kämpfen jeden Tag mit Gedanken rund um ihr Gewicht, sondern auch auf den Männern liegt ein gewisser Druck, "gut" auszusehen - vor allem, wenn sie in der Öffentlichkeit stehen.

Am Ende des Postings bedankt sich Smith bei Ryan Pfluger, dem Fotografen. Dieser repostete das Bild und schrieb dazu: "Danke Sam Smith, dass du mir so sehr vertraut hast. Du konntest durch dieses Foto die Macht über deinen Körper zurückerlangen und ich wünsche jedem, auch so etwas Kraftvolles miterleben zu dürfen."