Ressort
Du befindest dich hier:

Sanft Entgiften

Selbst wenn wir auf unsere auf Nikotin verzichten: Unser Körper speichert Giftstoffe. Eine Öltherapie hilft bei der sanften Entgiftung.

von

Sanft Entgiften

Entgiften tut gut! Denn die schädlichen Rückstände lagern sich vor allem im Gehirn, in den Nerven, im Binde- und Fettgewebe und in den Organen ab. Die Folgen können Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Diabetes, und im schlimmsten Fall sogar Krebs sein.

Die ayurvedische Panchakarma-Kur kann helfen, Erkrankungen vorzubeugen (auch wenn ihre Wirkung nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist!). Nach der traditionellen Lehre der indischen Heilkunst werden fettlösliche Gifte mittels einer Öltherapie dem Körper entzogen.

So geht's:

Sesamöl besitzt desinfizierende Kräfte und zieht Fette aus dem Körper. Gießen Sie deshalb reines Sesamöl in einen Topf und erhitzen Sie es auf 100 °C. Nach dem Abkühlen können Sie das nun "gereifte" Öl wieder in Flaschen ableeren.

Zum Entschlacken jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen einen Esslöffels des vorbereiteten Sesamöls in den Mund nehmen und rund 10 Minuten gurgeln hin und her bewegen. Das Öl danach ausspucken und gründlich Zähne putzen. Dieses so genannte "Ölziehen" entgiftet den Körper laut indischer Lehre besonders effektiv.

Weitere Rezepte für den Detox-Tag finden Sie hier .