Ressort
Du befindest dich hier:

Sarkasmus ist gut für dich! Weiter so!

Eine doppeldeutiger Kommentar hier, eine spitze Bemerkung da - Sarkasmus ist wortwörtlich in aller Munde und das ist auch gut so. Denn Sarkasmus bewirkt etwas überaus Positives, sowohl für dich, als auch für dein "Opfer".

von

sarkasmus ist gesund
© Photo by istockphoto.com

Sätze wie: "Toll, wie du die Kaffeetasse immer in die Abwasch stellst. Da ist sie viel besser aufgehoben, als im Geschirrspüler", oder "Na klar kann ich die 4 schweren Einkaufstaschen, die mit DEINEM Essen voll sind, auch alleine in den vierten Stock tragen" bzw. "Ich liebe deine Bartstoppeln im Waschbecken. Da fühle ich mich dir so nahe", kennen wir alle.

Und Serien wie Dr. House, der Inbegriff eines sarkastischen, teilweise sogar etwas zynischen Menschen, können wir nächtelang ansehen. Wer auch gerne die ein oder andere spitze Bemerkung tätigt, darf sich jetzt freuen, denn das ist überaus gut für uns. Und wenn du mit jemandem viel zu tun hast, der ebenfalls vor Sarkasmus nur so strotzt, dann ist das sogar noch besser. Warum? Weil laut Studie ein sehr enger Zusammenhang zwischen Sarkasmus und Kreativität ist.

Sarkasmus fördert die Kreativität!

Für die Studie wurden Teilnehmer gebeten, Situationen zu beschreiben, in denen sie sich selbst sarkastisch geäußert haben, oder aber "Opfer" von sarkastischen Kommentaren wurden. Zudem mussten sie Comic-Sprechblasen mit sarkastischen Bemerkungen füllen. Durch diese Methode versuchten die Forscher das "Sarkasmus-Talent" der Teilnehmer zu ermitteln.

Im Anschluss daran mussten sie noch eine handwerkliche Aufgabe lösen und zwar eine Kerze an einer Wand befestigen. Die Hilfsmittel waren eine Kerze, Streichhölzer und eine Packung Reißzwecke.
Das Ergebnis: Jene Personen, die sich im ersten Teil der Studie als besonders sarkastisch oder Sarkasmus empfänglich geoutet hatten, waren deutlich besser in der Lösung der restlichen Aufgaben. Soll heißen: Sie waren kreativer, als die anderen!

Das Fazit der Forscher: Sarkasmus macht kreativ, vor allem weil man bei sarkastischen Bemerkungen das Gehirn stimuliert und auf kreative Art und Weise Aussagen, Verhaltensweisen und Situationen interpretieren und darauf reagieren muss.

Diese Studie lieben wir - und so manche Kolleginnen von uns werden sie verfluchen. Hehehehehe!

sarkasmus