Ressort
Du befindest dich hier:

Scarlett entwirft Protest-Shirt

Scarlett Johansson geht für den guten Zweck unter die Modedesignerinnen: Die 29-Jährige entwirft für die Organisation "Planned Parenthood" ein T-Shirt.

von

Scarlett entwirft Protest-Shirt
© Ian Gavan/Getty Images

Kaum zu glauben, ABER: In Zukunft soll Arbeitgebern in den USA per richterlichem Beschluss die Möglichkeit gegeben werden, angestellten Frauen die Pille danach zu untersagen. In der Politik stößt dieser Gesetzesvorschlag, der das Recht auf Geburtenkontrolle für Frauen einschränken soll, auf Zustimmung, in der Bevölkerung hingegen auf großen Widerstand. Vor allem die gemeinnützige Organisation "Planned Parenthood" setzt sich gegen dieses US-Gesetz ein und konnte auch schon einige prominente Unterstützer gewinnen, wie zum Beispiel Hollywoodstar Scarlett Johansson.

Die schwangere Schauspielerin hat für die Organisation ein pinkes Shirt mit dem Kommenar "Hey Politiker! Die 50er Jahre haben angerufen...Sie wollen ihren Seximus zurück" entworfen. "Wie viele meiner Freunde, war ich erschüttert vom Gedanken, dass Männer zukünftig Frauen die Möglichkeit entziehen, über ihre Gesundheit selbst entscheiden zu können." äußert sich die 29-Jährige auf der Website von "Planned Parenthood". "Frauen werden die Entwicklungen beobachten und wir werden uns für Kandidatinnen einsetzen, die sicherstellen, dass Geburtenkontrolle bezahlbar bleibt und den Zugang zu sichererer und legaler Abtreibung gewährleisten."