Ressort
Du befindest dich hier:

Scarlett Johansson: Hässlicher Sorgerechtsstreit?

Schauspielerin Scarlett Johansson hat die Scheidung von ihrem Mann Romain Dauriac eingereicht. Jetzt droht ein hässlicher Sorgerechtsstreit um ihre Tochter.

von

Scarlett Johansson: Hässlicher Sorgerechtsstreit?
© 2017 Getty Images

Es sollte die große Liebe sein – und hielt doch nur vier Jahre. Noch im Sommer des Vorjahres hatten Schauspielerin Scarlett Johansson und ihr Mann, der französische Journalist Romain Dauriac in Paris den Popcorn-Laden "Yummie Pop" eröffnet, jetzt hat Johansson nach zwei Jahren vermeintlich glücklicher Ehe die Scheidung eingereicht.

Johansson und Dauriac bei der Eröffnung ihres Popcorn-Ladens

Bereits Ende des Sommers sollen sich das Paar getrennt haben, jetzt soll das Beziehungs-Aus offiziell werden. Bei den Oscars wurde Scarlett von ihrem Agenten Joe Machota begleitet – doch das Verhältnis gilt als rein platonisch. Dennoch betonte die blonde Mimin in Interviews zuletzt immer wieder, wie schwer es sei, monogam zu bleiben. Und Insidern zufolge soll der als ruhig und intellektuell beschriebene Romain Dauriac vom kapriziösen Diven-Getue seiner Gattin zunehmend genervt gewesen sein.

Auch wenn die Trennung bislang friedlich über die Bühne ging, droht jetzt laut Insidern ein hässlicher Sorgerechts-Streit um die gemeinsame Tochter Rose Dorothy Dauriac (2). Denn Johansson will mit ihrer Tochter wieder nach Los Angeles ziehen, Dauriac will sein Kind in Paris sehen...