Ressort
Du befindest dich hier:

Schadet Früchtetee deinen Zähnen?

Zahnerosion, ein Schwund des schützenden Zahnschmelz: Das wird, so eine aktuelle Studie, durch häufigen Verzehr dieser Lebensmittel begünstigt.

von

Schadet Früchtetee deinen Zähnen?
© iStockphoto

Bitte nicht! Aber leider doch, zumindest, wenn es nach einer Untersuchung des britischen "Kings College London" geht, die nun im "British Dental Journal" veröffentlicht wurde: Der Verzehr von Chips oder das Trinken von Früchtetee zwischen den Mahlzeiten beschleunigt die Erosion unserer Zähne.

Für die Untersuchung wurden die Ernährungsgewohnheiten von 300 Personen mit akuter Zahnerosion jenen von 300 Menschen mit völlig gesunden Zähnen gegenübergestellt. Dabei zeigte sich: Wer Zahnprobleme hatte, der ernährte sich auch häufiger zwischendurch von sauren Nahrungsmitteln.

Leute, die zweimal am Tag säurehaltige Getränke (darunter nicht nur Limonade, sondern auch Zitronenwasser oder heiße Früchtetees) zu sich nahmen, litten 11 Mal häufiger an Abnutzung des Zahnschmelzes.

Aber Getränke mit Fruchtanteil oder Fruchtaromen waren nicht die einzigen Nahrungsmittel, die unsere Zähne verstärkt angreifen. Auch Zuckerl, Lutschtabletten mit Fruchtgeschmack, Produkte, die in Essig eingelegt wurden sowie Salz-Chips sind bei häufigem Verzehr schädlich für die Zahngesundheit. Vor allem, wenn diese Lebensmittel zwischen den Hauptmahlzeiten gesnackt werden...

"Es ist bekannt, dass eine saure Ernährung mit erosiver Zahnabnutzung einhergeht. Unsere Studie hat jedoch gezeigt, wie sich die Art und Weise, wie saure Lebensmittel und Getränke konsumiert werden, genauso auswirkt", sagte die Studienleiterin Saoirse O'Toole.

Thema: Zähne