Ressort
Du befindest dich hier:

Schauspielerin Lindsay Lohan muss heute ihre Haftstrafe von 90 Tagen antreten

Die Tränen vor der Richterin, ein neuer Anwalt und der Plan, noch vor dem Aufenthalt im Gefängnis in eine Reha-Klinik zu gehen haben nicht geholfen: ab heute muss Schauspielerin Lindsay Lohan für 90 Tage ins Gefängnis. Doch das ist nicht alles: Auch ihr neuer Anwalt hat nun das Handtuch geworfen...


Schauspielerin Lindsay Lohan muss heute ihre Haftstrafe von 90 Tagen antreten

Um acht Uhr Ortszeit (17:00 Uhr in Österreich) muss Alkoholsünderin Lindsay Lohan, 24, beim Gericht in Beverly Hills erscheinen, um schließlich ihre Haftstrafe von 90 Tagen im L.A. Frauengefängnis Century Regional Detention Facility abzusitzen. Bis zuletzt kämpfte das Party-Girl an, dem Knast zu entgehen – so wollte sich die 24-Jährige sogar in eine Reha-Klinik einweisen.

Lohan erwartet im Gefängnis eine Einzelzelle mit den Maßen 3,5 mal 2,5 Meter, um von anderen Mitinsaßinnen abgeschirmt zu werden – 22 Stunden am Tag wird sie dort verbringen, eine halbe Stunde Freigang im Gefänngishof mit anderen Kriminellen sowie drei Mahlzeiten gehören zum Programm für die nächsten drei Monate. Anscheinend darf sich die 24-Jährige im Knast auch nur alle zwei Tage duschen, so die Regeln im Century Regional Detention Facility.

Nachdem Lohans Anwältin nach dem Richterspruch das Handtuch warf, verteidigt sie nun Robert Shapiro, der einst schon O. J. Simpson vor einem großen Übel bewahrte. Dieser verzichtete auf den geplanten Einspruch und empfahl Lohan, die Haftstrafe abzusitzen. Immerhin könnte die Aktrice wegen "guter Führung" bereits nach 23 Tagen wieder auf freiem Fuß sein. Allerdings wurde heute bekannt, dass auch Shapiro die Zusammenarbeit mit Lohan gekündigt hat.

Allerdings sehen die Zeiten nach dem Knastaufenthalt auch nicht allzu rosig aus: Drei Monate muss sie schließlich in einer Suchtklinik verbringen und für ein Jahr gibt es Alkoholverbot.

Redaktion: Sabine Haydu