Ressort
Du befindest dich hier:

Was DU von dieser Scheidung lernen kannst

Dieses Foto zeigt Shannon Neuman und ihren Ex-Mann Chris knapp nach ihrer Scheidung. Sie lächeln. Was wir von diesem Scheidungs-Selfie lernen können.

von

Was DU von dieser Scheidung lernen kannst

Nachdem Shannon und Chris Neuman letzte Woche bei Gericht ihre Scheidung unterzeichnet hatten, nahmen sie dieses fröhliche, alberne Selfie auf. Das Foto postete die frisch Geschiedene festlich unter dem Hashtag #DivorceSelfie auf ihrer Facebook -Seite. Doch nicht das Bild ist es, das uns zum Nachdenken, sondern auch zum Nachahmen anregen sollte, sondern die zugehörige Mitteilung:

Wir lächeln, weil sich unsere Kinder nicht ZWISCHEN uns entscheiden müssen

"Dies sind Chris und ich gestern nach unserer Scheidung. Aber warum lächeln wir?! Yep, wir sind so verrückt, bei unserer Scheidung zu lächeln. Strahlen wir, weil der Mensch, mit dem wir unser Leben teilen wollten, sich am Ende doch nicht als der Partner entpuppt hat, den wir brauchen?

Natürlich nicht. Wir lächeln, weil wir etwas Außergewöhnliches geschafft haben (meinen wir!). Wir haben unsere Ehe voller Respekt, Freundlichkeit und Ehrlichkeit beendet. Auf eine Art und Weise, die es uns ermöglicht, weiterhin liebevolle Eltern für unsere Kinder zu bleiben und sie nie vor die Wahl stellen zu müssen, welchen Elternteil sie lieber haben.

Unsere Kinder werden nie vor der Entscheidung stehen, zu wem sie nach ihrem Auftritt bei der Schulaufführung oder Fußballturnier zuerst laufen müssen – weil ihre Eltern nach wie vor nebeneinander sitzen werden. Sie werden bei ihrer eigenen Hochzeitsplanung keinen Stress mit der Sitzordnung bekommen, weil wir auf der gleichen Seite des Ganges sitzen werden – auf ihrer.

Wir haben gekämpft, wir haben unsere Ehe nicht gerettet. Aber wir haben gemeinsam einen Plan entwickelt, wie wir unseren Kindern liebevolle Eltern sein können, die zwar in verschiedenen Haushalten leben, aber trotzdem immer BEIDE als Team für sie da sein werden.

Wer auch immer diese unsere Botschaft liest: Teilt sie. Denkt nach und erinnert euch daran, dass es möglich ist (und möglich sein MUSS!), eure Kinder mehr zu lieben, als ihr euren Ex-Partner hasst und misstraut (auch wir sind durch diese Phasen gegangen – aber die Liebe zu unseren Kids stand über allem).

Ganz ehrlich: DAS ist vorbildlich!

Und auch wenn wir wissen, dass eine Trennung hart ist, dass die Emotionen hochkochen, Verletzungen tief sitzen und sich zerstörerische Kräfte entwickeln... Wem seine Kinder ein Anliegen sind, der sollte alles menschenmögliche tun, um ihnen den Loyalitätskonflikt zwischen den beiden Menschen, die es am liebsten auf der ganzen Welt hat, zu ersparen. So wie die Neumans. (Hier findet ihr Experten-Tipps, was Eltern bei einer Scheidung beachten sollten – und hier, wie Patchwork funktionieren kann.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .