Ressort
Du befindest dich hier:

Mit diesen Tipps wirst du sofort schlagfertig!

Wer schlagfertig ist, kann in unangenehmen Situationen souverän und selbstbewusst kontern. Die Expertin gibt 5 Tipps für mehr Schlagfertigkeit im Alltag!

von

Schlagfertigkeitsqueen - Nicole Staudinger gibt Tipps

Wer schlagfertig ist, wirkt automatisch selbstbewusster!

© istockphoto.com

Kennst du das? Dir steht eine Person gegenüber und spuckt dir ins Gesicht. Rein rhetorisch natürlich. Du hingegen siehst die Person nur an und… tust nichts. Du sagst nichts und stehst nur verblüfft da. Doch dann - eine halbe Stunde später - fällt dir der perfekte Konter ein. Trainerin Nicole Staudinger findet, dass solche Situationen vor allem Frauen viel zu häufig passieren. Sie bietet seit einigen Jahren unter dem Motto "Steh deine Frau!" sehr erfolgreiche Seminare an. Jetzt hat sie ihre Tipps und Techniken in einem Buch zusammengefasst, die uns vor den eingangs erwähnten Situationen schützen soll. Im Talk mit WOMAN verrät sie uns einige Sofort-Tipps für mehr Schlagfertigkeit!

WOMAN: Warum sollten vor allem Frauen an ihrer Schlagfertigkeit arbeiten?
Nicole Staudiner: Männer haben häufig ein anderes Selbstbild als Frauen. Sie interpretieren nicht so viel in das Gehörte hinein. Wir Frauen denken ja ununterbrochen. Dazu kommt unsere Erziehung. Sehr häufig wird uns noch eingetrichtert, dass wir lieb und nett zu sein haben. Das ist per se ja nichts Schlechtes aber man sollte fähig sein, die eigene Meinung zu äußern.

WOMAN: Kann Schlagfertigkeit nicht auch als "unhöflich" interpretiert werden?
Nicole Staudiner: Schlagfertigkeit bedeutet nicht „verbrannte Erde“ zu hinterlassen! Es geht auch nicht darum möglichst zickig und unhöflich zu sein. Es geht darum, für sich selber einzustehen und auch mal ab und an über sich selber lachen zu können! Wichtigste Regel: Wer austeilen kann, muss auch einstecken können!

Schlagfertigkeitsqueen - Nicole Staudinger gibt Tipps

5 Tipps, um sofort schlagfertig zu werden!

1

Nicht zu viel denken!
Interpretiere nicht so viel und lies nicht so viel zwischen den Zeilen. Beispiel: "Bei uns werden die Positionen anscheinend nach Rocklänge vergeben!" - "Nicht dein Ernst? Das kann ja wohl nicht wahr sein!"

2

Zustimmung
Du irritierst den Gegner, wenn du ihn durch eine spontane Zustimmung ins Leere laufen lässt. Beispiel: "Du bist aber ganz schön dick geworden." - "Stimmt."

3

Ironie
Ob dein Gegner Ironie versteht oder nicht, ist nicht deine Baustelle. Ironie täuscht immer etwas vor. In unserem Beispiel, den Inhalt wörtlich zu nehmen. "Ich sehe, Sie haben ja schon ein Kind. Wie viele möchten Sie denn noch? - "Wie viele sind denn Voraussetzung für den Job?"

4

Nachfrage
Ebenfalls eine Technik, die du gut im Job anwenden kannst: Du wiederholst die Aussage deines Gegenübers und hältst ihm somit den Spiegel vor. Beispiel: "Für das erste Konzept haben wir kein Budget!" - "Habe ich Sie richtig verstanden: Unser Team soll
Ihnen ein pfiffiges, umfangreiches Konzept erstellen und Sie möchten dafür nicht bezahlen?"

5

Der Gegenkonter
Du spielst den Ball einfach zurück und schlägst den Gegner mit seinen eigenen Waffen. Beispiel: "Wenn ich mit dir verheiratet wäre, würde ich dir Gift geben!" - "Und wenn ich mit dir verheiratet wäre, dann würde ich es nehmen!"

Schlagfertigkeitsqueen - Nicole Staudinger gibt Tipps

Das Buch "Schlagfertigkeitsqueen" ist eine sehr humorvolle Lektüre mit tollen Lerneffekt für Frauen, die verbalen Angriffen zukünftig etwas entgegensetzen und im Leben selbstbewusster auftreten wollen. Erhältlich für Euro 14,95 bei Edel Books!

Themen: Karriere,

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .